Gesundheitsminister Stöger betroffen vom Ableben von Hildegard Teuschl

Würdigung der Verdienste der Begründerin der Hospizbewegung

Wien (OTS) - Tief betroffen vom Ableben der Begründerin der Hospizbewegung Österreich, Sr. Hildegard Teuschl, zeigt sich Gesundheitsminister Alois Stöger am Donnerstag. "Ich möchte die traurige Nachricht jedoch zum Anlass nehmen, sowohl das Werk von Sr. Teuschl beim Aufbau einer Hospiz- und Palliativversorgung zu würdigen, als auch auf ihre großen Verdienste beim Zustandekommen eines Patientenverfügungsgesetzes im Jahr 2006 zu verweisen. Ihr unermüdliches Einwirken auf die Politik war ein wesentlicher Beitrag für die österreichische Alternative zu Euthanasie und aktiver Sterbehilfe", so Minister Stöger, der abschließend dafür eintrat, auch künftig Teuschls Vorbild für einen humanen Umgang mit Sterbenden und Würde bis in den Tod zu folgen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit
Sigrid Rosenberger
Pressesprecherin
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Tel: +43/1/71100-4506
Fax: +43/1/71100-14304
E-Mail: sigrid.rosenberger@bmg.gv.at
http://www.bmg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001