Haimbuchner: Rechnungshofausschuss: Vorwürfe gegen Graf wurden nicht thematisiert

Wien (OTS) - Zweieinhalb Stunden hat die aktuelle Aussprache im heutigen Rechnungshofausschuss gedauert. Obwohl sich Dr. Martin Graf, der kein Mitglied des Ausschusses ist, extra dafür Zeit genommen hat, wurde der Rechnungshofbericht zur ARC von den anderen Fraktionen mit keinem einzigen Wort thematisiert.

"Dies lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass auch die anderen Fraktionen der Ansicht sind, dass die Vorwürfe gegen Martin Graf völlig haltlos sind", meint dazu FPÖ-Rechnungshofsprecher NAbg. Dr. Manfred Haimbuchner. Die Hetzkampagne gegen Graf breche mittlerweile in allen Bereichen völlig in sich zusammen.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011