Grüne Meidling: Parkgebiet am Tivoli erhalten!

Wien (OTS) - Die Grünen Meidling kämpfen für einen Erhalt des Landschafts- und Parkschutzgebietes auf dem Gelände der politischen Akademie der ÖVP am Tivoli in Wien-Meidling. "Das Parkgebiet ist ein für die Wohnbevölkerung notwendiger Luftreiniger und Staubfilter gegen die nahen, stark schadstoffbelastenden Stadttangenten Grünbergstraße und Westeinfahrt", so der Klubobmann der Meidlinger Grünen, Andreas Stöhr.

Nun hat die ÖVP Bebauungspläne für das Parkareal. Bis zu 100 Bäume sollen für den den Bau von Luxus-Appartementblöcken und einem Seminarhotel mit Tiefgarage gefällt werden. "Bei großräumigen Rodungen und bei der drohenden massiven Verschlechterung der Lebens-und Wohnqualität für die AnrainerInnen ist die ÖVP also nicht zimperlich", so Stöhr.

"Das Parkgebiet und damit der wertvolle urbane Baumbestand müssen unbedingt erhalten werden", fordern die Grünen Meidling. "Das Parkgebiet am Tivoli ist für die Meidlinger Wohnbevölkerung unverzichtbar und die ÖVP möge sich selbst nach ihren eigenen Programm richten und entsprechende Prioritäten setzen. Jeder gefällte Baum ist ein Schritt in die falsche Richtung", so Stöhr.

Im Regierungsprogramm der ÖVP heißt es nämlich: Um die Bevölkerung und die österreichische Wirtschaft auf die Veränderungen (durch den realen Klimawandel) vorzubereiten und sie vor negativen Auswirkungen zu schützen, wird eine Strategie zur Anpassung an den Klimawandel in Österreich erstellt. "Offensichtlich sind das alles nur leere Worte", so Stöhr abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002