Csörgits: Ausbau der sozialen Gerechtigkeit muss im Mittelpunkt des Handelns stehen

Wien (SK) - "Der Ausbau der sozialen Gerechtigkeit muss im Mittelpunkt all unseres Handelns stehen - sei es auf nationaler als auch auf internationaler Ebene", betonte SPÖ-Sozialsprecherin Renate Csörgits anlässlich des morgen stattfindenden Welttags der Sozialen Gerechtigkeit am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. In Zeiten der Wirtschaftskrise gilt es mehr denn je, sich auf die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gleichhheit, Gerechtigkeit und Solidarität zu besinnen, denn, so Csörgits, "es darf nicht passieren, dass auf die Schwächsten in der Gesellschaft vergessen wird". ****

Der kürzlich veröffentlichte Sozialbericht zeigt, dass auch in Österreich eine große Anzahl an Menschen von Armut betroffen ist. Und es besteht die Gefahr, dass sich aufgrund drohender Arbeitslosigkeit die Situation noch verschärft. "Armut geht uns alle an. Keiner darf davor die Augen verschließen, schon gar nicht die politisch Verantwortlichen. Maßnahmen, wie etwa die bedarfsorientierte Mindestsicherung, gehören daher rasch umgesetzt", so Csörgits. (Schluss) sw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002