Grüne OÖ / Anschober: Vorabmeldung zum "oö. planet": Grüne Konzepte gegen die Jobkrise

Die neueste Ausgabe der Zeitung der Grünen OÖ. erscheint morgen mit folgenden Schwerpunkten: Kirche, Wirtschaftskrise, Kindergarten, Linz09

Linz (OTS) - Kirche: "Habt keine Angst, fürchtet Euch nicht!" -Auch nach dem Rückzug von Bischofskandidat Wagner sieht es so aus, als ob sich eine bisher nur von den Rechts-außen-Parteien FPÖ und BZÖ bekannte Radikalisierung auch in der römisch-katholischen Amtskirche breitmacht. Im "oö. planet"-Interview befürchtet Pfarrmoderator Anton Alfred Achleitner von der Plattform "Wir sind Kirche" einen "neuen Fall Galilei" und fordert mehr "Frohbotschaft statt Drohbotschaft".

"Wir wollen Ruhe": Der Generaljahreskulturplan, der sich schick Linz09 nennt, hat in der Realität ungefähr so viel Wirkung wie das Nichtraucherschutzgesetz, meint René Freund: Jeder liest darüber, keiner merkt was davon.

Wirtschaftskrise: Spezielle Weiterbildungsprogramme für Menschen in Kurzarbeit, Umschulungen in Ökoberufe, Exportoffensive für Ökobetriebe und vieles andere mehr schlagen die Grünen vor, um die Arbeitsmarktkrise in Oberösterreich zu entschärfen. Besonderer Schwerpunkt: die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit - von Chefredakteur Marco Vanek.
Weitere Hauptthemen im neuen "oö. planet":
• "Wahlen im Zeichen der Krise" - ein Kommentar von Landessprecher Rudi Anschober
• "Mehr Bildung in die Gärten der Kinder" - Die ersten Jahre eines Menschen sind die wichtigsten. Nie wieder ist sein Potenzial größer (4 Seiten Magazin).
• Gratis-Kindergarten: Der kostenlose Kindergarten ist ein wichtiger Schritt, doch eine qualitätsvolle Kinderbetreuung braucht viel mehr. Maria Wageneder im Interview.
• Koran, Bibel und der Staat: Warum sollen nur die islamischen ReligionslehrerInnen die Grundrechte achten - und wo bitte bleibt der Ethikunterricht? Gottfried Hirz fordert mehr Mitspracherechte des Staates beim Religionsunterricht.
• "Jung, grün und laut" - die multimediale Onlineplattform "lauter.fm" ermöglicht Jugendlichen einen Austausch über grüne Themen.
• "Ein kräftiges Chilli-Green in die Arbeiterkammer" - Die AUGE / UG hat für die AK-Wahl in Oberösterreich in der zweiten Märzhälfte viel vor.
• "Der Teufelskreis der Armut" - Linz hat den Ruf einer Industrie-und Arbeitsstadt. Trotzdem lebt eine große Zahl an LinzerInnen in Armut.

Die Texte sind ab sofort unter www.ooeplanet.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich
Mag. Dietmar Spöcker
Pressereferent
Tel.: 0664/831 75 35
mailto: dietmar.spoecker@gruene.at
http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001