10 Jahre GIVE - Servicestelle für Gesundheitsbildung

Erfolgreiche Initiative von BMUKK, BMG und dem Jugendrotkreuz

Wien (OTS) - Die bundesweite Servicestelle GIVE
(Gesundheitsbildung, Information, Vernetzung und Entwicklung) bietet Information und Beratung in allen Fragen der Gesundheitsförderung.

Zielgruppe sind Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiter von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen. "Wir verstehen Gesundheit als einen wesentlichen Bestandteil des alltäglichen Lebens. In den letzten zehn Jahren haben wir eine umfangreiche Datenbank aufgebaut, die Pädagogen mit Informationen zu allen Themen der Gesundheitsförderung und der Vermittlung informieren", sagt Andrea Lehner, Leiterin der GIVE Servicestelle.

"GIVE ist für mich und mein gesamtes Kollegium eine unverzichtbare Servicestelle, die uns immer neue Ideen für Projekte mit unseren Schülerinnen und Schülern liefert. Unser Projekt "Gemeinsam gegen schlechte Noten" wurde 2004 von GIVE ausgezeichnet und ist seit dem fester Bestandteil unseres Lehrplanes", erzählt Leo Olivier, Direktor der Hauptschule Lunz am See/Niederösterreich.

GIVE tritt für einen ganzheitlichen Gesundheitsbegriff ein:
physische, psychische und soziale Gesundheit sind nicht voneinander zu trennen. Ziel ist es, Gesundheit als ständigen, aktiven Prozess in allen schulischen Aktivitäten zur Gesundheitsförderung zu vermitteln und bewusst zu machen.

Die Servicestelle GIVE besteht seit 10 Jahren und ist eine Initiative des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, dem Bundesministerium für Gesundheit, Familien und Jugend und dem Österreichischen Jugendrotkreuz.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Griessner
Österreichisches Jugendrotkreuz
Tel.: +43 1 589 00-357
Mobil: +43 664 823 48 87
petra.griessner@roteskreuz.at
www.jugendrotkreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001