Österreichischer Investmentfonds siegt bei Lipper Award Deutschland

VB-Pacific-Invest Nummer 1 in der Kategorie Equity Asia Pacific

Wien (OTS) - Der Sieg beim diesjährigen Lipper Award Deutschland
in der Kategorie Equity Asia Pacific (Zeitraum 3 Jahre) unterstreicht erneut die außergewöhnlich erfolgreiche Entwicklung des "VB-Pacific-Invest" der österreichischen Volksbanken. Der Fonds konnte auch bereits den Österreich Award von Lipper, der vor einer Woche vergeben worden war, für sich entscheiden. Die Auszeichnungen anlässlich des Lipper Award Deutschland 2009 wurden am 18. Februar 2009 in Frankfurt überreicht.

Das Fondsmanagement des VB-Pacific-Invest zeichnet sich durch einen aktiven und Benchmark unabhängigen Managementstil aus. Der Fonds veranlagt ausschließlich in asiatischen und australischen Aktien.

Ulrich Baumann, Fondsmanager des VB-Pacific-Invest seit 2006, zur derzeitigen Einschätzung der asiatischen Märkte: "Selten zuvor waren die Wirtschaftsaussichten in dieser Region so düster wie jetzt und selten zuvor waren sich so viele Analysten so einig, dass es noch Jahre dauern werde, bis es zu einem wirtschaftlichen Aufschwung kommen kann. Historisch gesehen haben sich solche Zeitpunkte immer als exzellente Kaufgelegenheiten erwiesen."

Der Lipper Award gehört zu den weltweit hochwertigsten Auszeichnungen der internationalen Fondsindustrie. Ausgezeichnet werden jene Fonds pro Anlagekategorie, die im Vergleich zur Konkurrenz mit demselben Anlageschwerpunkt kontinuierlich überdurchschnittliche, risikoadjustierte Erträge erwirtschaften.

Die österreichischen Volksbanken bieten unter dem Dach von Volksbank Investments ihre Fonds- und Zertifikate-Produktpalette wie auch strukturierte Fonds an. Im Fondsbereich zählt die Gesellschaft zu den "kleinen aber feinen" Anbietern, bei den Zertifikaten ist Volksbank Investments klarer Marktführer in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Volksbank Investments
Nicole Wolfbeisz
Tel.: +43 (0)50 4004-3703
nicole.wolfbeisz@volksbankinvest.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001