Bankenaktionswoche mit Raiffeisen in Wien: Lokalaugenschein von Brauner, Jank und Kraft-Kinz

Fototermin im Raiffeisen Handel-und Gewerbeteam im Consultatio Haus-Floridsdorf

Wien (OTS) - "Wir haben Kredite vergeben und wir vergeben weiter Kredite. Das bestätigen nicht nur unsere eigenen Zahlen, sondern auch Umfragen, Analysen auch die Ergebnisse der Hotline der Wirtschaftskammer. Für uns ist die Banken-Aktionswoche daher ein wichtiger Impuls zur Verstärkung dieser Botschaft!", so Vorstandsdirektor Georg Kraft-Kinz von Raiffeisen in Wien zur Bankenaktionswoche für Klein- und Mittelunternehmen.

Fototermine 10.15 Uhr Brauner und 12 Uhr Jank

Heute Vormittag erwartet Raiffeisen in Wien die Initiatorinnen der Banken-Aktionswoche im Consultatio Haus in Wien Floridsdorf, 1210, Karl Waldbrunner Platz 1.
Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner wird um 10.15 Uhr und die Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer KommR. Brigitte Jank um 12 Uhr zum Lokalaugenschein eintreffen. Die Redaktionen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Raiffeisen in Wien setzt auf umfassendes Engagement für die Wiener Wirtschaft

Raiffeisen in Wien bietet als einzige Wiener Bank an allen fünf Tagen im Aktionszeitraum (16.- bis 20. 2.2009) Beratungen zu Finanzierung und Förderung in allen 48 Privatkunden Filialen und den sechs Handel- und Gewerbe-Teams (unterstützt durch die hauseigenen Förderexperten sowie Mitarbeiterinnen des Wiener Wirtschafts-Förderungsfonds /WWFF und des WIFI).

Unser Kredithahn ist offen

Für Raiffeisen in Wien gilt "unser Kredithahn ist offen!", so Georg Kraft-Kinz. Das Jahr 2008 brachte für Raiffeisen in Wien einen Zuwachs von fast 20% im Kreditvolumen für KMU. Im Jänner 2009 wurde ein Rekordkreditvolumen von 28 Mio. Euro (Jänner 2008: 17 Mio. Euro) verzeichnet - "wer da meint, Banken halten den Kredithahn zu, hat keine Ahnung von der Wirtschaft in Wien!", so Kraft-Kinz.

"Wer vor einem Jahr einen Kredit bekommen hat, der bekommt ihn auch heute!", sieht Kraft-Kinz keine Veränderung im Umgang mit dem Thema Bonität. "Hier waren und sind wir unseren Kunden ein ehrlicher, berechenbarer und zuverlässiger Sparringpartner!"

Der günstigste Investitionskredit mit Tradition kommt von Raiffeisen

"Wir sind seit vielen Jahren der zuverlässige Finanzierungspartner für Wiener KMU. Die Grätzelmillion ist der günstigste EURO-Investitionskredit in Wien - mit einem Zinssatz von derzeit 2,4 % (EURIBOR +0,5%, Stand 18.2.2009).", freut sich Gaston Giefing, der verantwortliche Stadtdirektor für die sechs Handel- und Gewerbeteams von Raiffeisen in Wien.

Über 70 Mio. Euro hat Raiffeisen in Wien im Rahmen der Grätzelmillion seit 2005 an Aktionskrediten für rund 1000 Wiener Unternehmen zur Verfügung gestellt. Rasche Kredite als Investitionsimpulse für die Wiener Wirtschaft sind das Ziel dieser gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien umgesetzten Aktion.

"Mit der besten Beratung arbeiten wir uns an die Spitze. Raiffeisen in Wien konnte den Marktanteil bei den Handel- und Gewerbekunden von 18 % im Jahr 2002 auf 29 % im Jahr 2008 steigern." (FMDS Daten 2008), sieht sich Giefing im Einsatz für die Wiener Wirtschaft bestätigt.

KMU sind das starke Herz der Wiener Wirtschaft

"Wir haben keinen Grund an der Stärke der KMU in Wien zu zweifeln. Kunden planen Investitionen z.B. in Geschäftslokaleröffnungen, Neugeschäftsgründungen, Ankauf von Geschäftsflächen etc.", weiß Kraft-Kinz aus der täglichen Praxis der Beraterinnen und Berater für Handel und Gewerbe in Wien. "Wir geben Unterstützung bei dieser strategischen Planung und wir bieten dem Unternehmer die Sicherheit eines zuverlässigen Partners!" - Für ihn sind die KMU in den Grätzeln der Stadt "das starke Herz der Wiener Wirtschaft! - Als Bank fühlen wir uns für den funktionierenden Kreislauf verantwortlich!"

Finanzierung und Förderung - Kompetenz und Tempo

Bei Raiffeisen in Wien liegt drei Tage nach Vorliegen aller Unterlagen die Entscheidung zur Finanzierung vor. "Zeit ist Geld -gerade jetzt!", so Kraft-Kinz. "Wir waren, sind und bleiben ein starker Partner für die Wiener Wirtschaftstreibenden!", so Kraft-Kinz.

In der Aktionswoche wird in den Filialien gemeinsam mit dem Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF) und dem WIFI den UnternehmerInnen eine umfassende Beratung zur Unternehmens- und Investitionsfinanzierung sowie Förderungen angeboten. Wenn notwendig wird nach einer Erstberatung in der Filiale, von der Bank der Transfer mit Taxi zum nächstgelegenen Raiffeisen-Standort mit Förderspezialisten übernommen.

Raiffeisen in Wien positioniert sich damit auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als verlässlicher, starker und kompetenter Partner der Wiener Wirtschaftstreibenden.

www.raiffeisenbank.at

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG
Peter Wesely, Pressesprecher, 05 1700/93004
peter.wesely@raiffeisenbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001