ÖSTERREICH: Bode Miller verzichtet auf Sestriere

Der US-Star flog überraschend in die USA. Der Titelverteidiger gibt damit den Kampf um den Gesamtweltcup auf.

Wien (OTS) - Ski-Star Bode Miller wird am kommenden Wochenende
nicht bei den Weltcup-Rennen in Sestriere starten. Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Mittwochausgabe berichtet, flog der US-Star nach der WM in Val d'Isere nach Kalifornien und gönnt sich jetzt eine Auszeit. Miller: "Ich brauche ein Pause und wärmeres Wetter."
Der Titelverteidiger gibt damit den Kampf um die große Kristallkugel auf - als Achter liegt er ohnehin schon 225 Punkte hinter den Führenden Ivica Kostelic zurück. Miller lässt auch offen, wann er wieder nach Europa zurückkommt. Sein Head-Rennchef Rainer Salzgeber: "Durchaus möglich, dass er neben Sestriere auch noch die Rennen in Kranjska Gora auslässt und erst wieder in Kvitfjell einsteigt."
Miller war bei der WM ohne Medaille geblieben und überlegt nun ernsthaft nach dieser Saison seine Karriere zu beenden. Franz Klammer sagt, Miller habe ein Burn-Out-Syndrom.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001