Muttonen: "BZÖ hat mit seiner Herrschaft in Kärnten bewiesen, dass es nicht wirtschaften kann"

BZÖ hat Kärnten auf "Kriechspur" gebracht

Wien (SK) - Die heute vom BZÖ zum Thema "Misswirtschaft" einberufene Sondersitzung und auch den Dringlichen Antrag des BZÖ wertete SPÖ-Nationalratsabgeordnete Christine Muttonen als "kurios", denn: "Das BZÖ hat mit seiner Herrschaft in Kärnten bewiesen, dass es nicht wirtschaften kann". Das BZÖ habe Kärnten "an den Rand des wirtschaftlichen Desasters geführt", was umso "bedauerlicher" sei, da Kärnten und seine Menschen "viel zu bieten haben", so Muttonen mit Verweis auf die "ideale Lage, auf die Funktion als wirtschaftliches Sprungbrett in den Südosten Europas und auf die Vielzahl kreativer Menschen". Doch mit "Kleingeistigkeit", einer "Wir-sind-Wir-Haltung" und einem "Rechts- und Demokratieverständnis, das im Mittelalter steckengeblieben zu sein scheint", habe das BZÖ Kärnten auf die "Kriechspur" gebracht, so Muttonen am Dienstag im Nationalrat. ****

Bedauerlichweise sei das vom BZÖ immer wieder proklamierte "Modell Kärnten" heute zu einer "gefährlichen Drohung" und zu einem "Negativbeispiel" geworden, so Muttonen mit Hinweis auf die hohe Arbeitslosigkeit und die hohe Pro-Kopf-Verschuldung in Kärnten. Doch diese Probleme würden seitens des BZÖ "mit sündteuren Events zugedeckt", befand Muttonen. Auch in Sachen Kultur sei die "Kleingeistigkeit des BZÖ spürbar" und führe zu einer "weiteren Lähmung". So werde hier "Kritisches ausgehungert und sogar die Freiheit der Kunst in Frage gestellt", so die Kritik der SPÖ-Kultursprecherin. Kritik übte Muttonen auch an der "Kleingeistigkeit mancher, die auf Kosten anderer Witze erzählen". Insgesamt wäre eine Öffnung für das Land Kärnten sehr gut, so Muttonen, die die Wir-sind-Wir-Haltung des BZÖ als von "vorgestern" bezeichnete. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007