Berger: EU Parlament lehnt Zugeständnisse an Gentechnik ab

Wien (SK) - "Der erweiterte Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen ist strikt abzulehnen", lässt die Leiterin der SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Maria Berger, keinen Zweifel an ihrer klaren Linie. Sie begrüßt die Entscheidung des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit, einen Initiativbericht über die Umsetzung der EU-Rechtsvorschriften über gentechnisch veränderte Organismen (GVO) abzulehnen. ****

Als "zu unkritisch bezüglich des Einsatzes von Gentechnik", beurteilt Berger den Bericht, daher habe auch sie dagegen gestimmt. Einige Punkte betreffend schärfere Kontrollen und besseren Schutz gentechnikfreier Zonen hätte sie durchaus unterstützen können, "das Gesamtbild ist aber unzufriedenstellend. Der Gefahr, der Gentechnik Hintertüren zu öffnen, haben wir damit vorgebeugt", schloss Berger. (Schluss) sw/sv

Rückfragehinweis: Claudia Saller, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel. +32 (0) 2 28 43364, Mobil: +32 (0) 475 6066 34

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001