Aviso: Presseführung Jüdisches Museum "Hanns Eisler"

Wien (OTS) - Ab 25. Februar wird das Jüdische Museum im Palais Eskeles die erste Wechselausstellung des Jahres 2009 zeigen. Diese Ausstellung aus der Serie "Musik des Aufbruchs" wird Hanns Eisler gewidmet sein. Die Ausstellung wird Eislers Leben und Werk sowie sein besonderes Verhältnis zur Stadt Wien im Spannungsfeld der europäischen Zeitgeschichte beleuchten. Der 1898 in Leipzig geborene Komponist verbrachte ab dem 4. Lebensjahr seine Jugend in Wien. Die Stadt sollte Zeit seines Lebens eine Schlüsselrolle für sein Schaffen haben. Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Konzerten und einem wissenschaftlichen Symposium begleitet.

Bereits am 24. Februar 2009 um 10.30 Uhr besteht im Rahmen einer Medienpräsentation die Möglichkeit, die Ausstellung mit Direktor Karl Albrecht-Weinberger, dem Kurator Michael Haas und dem Ausstellungsgestalter Thomas Geisler zu begehen. Außerdem wird das Rahmenprogramm präsentiert. Die Eröffnung der Ausstellung durch Frau NR-Präsidentin Barbara Prammer findet am selben Tag um 18.30 Uhr statt. Dabei wird Gisela May als Stargast aus ihren Erinnerungen über Hanns Eisler lesen und einige seiner Lieder interpretieren.

o Bitte merken Sie vor: Medienpräsentation "Hanns Eisler. Mensch und Masse" Dienstag, 24. Februar 2009, 10.30 Uhr im Jüdischen Museum Wien A-1010 Wien, Dorotheergasse 11

(Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer
Projektsprecher "Mozarthaus Vienna"
4., Weyringergasse 17/2
Telefon: 01 505 31 00
Mobil: 0664 506 49 00
E-Mail: alfred.stalzer@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019