VP-Reichard ad Cable Liner: Sinnvoll für die Wieden, sinnvoll für den Hauptbahnhof

Neue Buslinie für Obere Wieden und neuen Stadtteil gefordert

Wien (OTS) - Zustimmung zur geplanten Errichtung eines Cable
Liners am neuen Wiener Hauptbahnhof kommt von VP-Bezirksvorsteherin Susanne Reichard. "Die Schaffung einer solchen Hochbahn als Verbindung zwischen Südtiroler Platz, Hauptbahnhof und den neuen Entwicklungsgebieten ist sinnvoll. Die Anbindung des Bahnhof an eine zweite U-Bahn Linie sollte aber trotzdem nicht aus den Augen gelassen werden", erklärt sie dazu.

Im Bezug auf die Obere Wieden und die Verbindung dieses Bezirksteils mit dem neuen Stadtteil beim Hauptbahnhof fordert Reichard die Einrichtung einer neuen Buslinie. "Der neue Stadtteil und die Obere Wieden müssen durch eine Autobuslinie gut vernetzt werden. Der Gürtel darf nicht zu einer Art Eiserner Vorhang werden, der das Leben dieser beiden Bezirksteile voneinander trennt", erklärt sie dazu.

Was die weiteren Planungen für einen Cable Liner und andere öffentliche Verkehrsmittel betrifft fordert sie die Verantwortlichen von Stadt und ÖBB zu raschem Handeln auf. "Jetzt müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Wenn der Bahnhof ein Erfolg werden soll werden wir die bestmögliche Anbindung an Bus, Bahn und Bim brauchen", meint die VP-Bezirksvorsteherin abschließend dazu.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 942
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001