AVISO: Ludwig: Wien Vorreiter bei Passivhaus-Sanierungsförderung

Wien (OTS) - Durch die neue Sanierungsverordnung, die heuer Mitte Januar in Kraft trat, setzt Wien einen weiteren Meilenstein für qualitätsvolle, eng an Energieeinsparungseffekte gekoppelte, Sanierungsförderungen. Die zur Verfügung gestellten, beträchtlichen Fördermittel forcieren neben thermisch-energetischen auch Passivhaussanierungen. Aber auch auf dem Sektor des Neubaus geht Wien im geförderten, mehrgeschossigen Wohnbau mit zahlreichen neuen Passivhausprojekten voraus.

Im Rahmen der Messe "Bauen & Energie Wien 2009" am 19. Februar präsentieren Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig, Ing. Günter Lang, IG Passivhaus Österreich und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Feist, Baufakultät Innsbruck - Lehrstuhl für Bauphysik, eine brandneue Studie über österreichische Sanierungsförderungen in Bezug auf deren Leistungseffekt, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Qualitätssicherung in Passivhäusern und aktuelle Passivhausprojekte. Die VertreterInnen der Medien sind herzlich dazu eingeladen.

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Donnerstag, 19. Februar 2009, 12 Uhr Ort: 2., Messe Wien, Messeplatz 1, Presselounge - Akkreditierung beim Presseschalter im Foyer A

(Schluss) da

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Christiane Daxböck
Mediensprecherin StR. Dr. Michael Ludwig
Telefon: 01 4000-81869
E-Mail: christiane.daxboeck@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005