Bezirke - BV Malyar und BV Pfeffer: Verwendung der Verfügungsmittel von BezirksvorsteherInnen ist penibel geregelt

Wien (SPW-K) - "Die Verfügungsmittel von Bezirksvorstehern dienen der Repräsentation des Bezirks, Spenden an beispielsweise Sportvereine oder bedürftige Personen sowie der Ehrung von verdienten Bezirksbürgerinnen und Bürgern oder lange verheirateten Ehepaaren", erwidern die Bezirksvorsteherinnen vom Alsergrund und von Hernals, Martina Malyar und Dr. Ilse Pfeffer auf Aussagen von FP-Schock. Wofür die Verfügungsmittel verwendet werden dürfen, ist genau geregelt und wird auch regelmäßig überprüft. Diese Mittel sind jedenfalls keine "persönlichen" Finanzmittel der Bezirksvorsteher, wie Schock behauptet hat.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004