SPÖ in ÖSTERREICH-Umfrage weiter 3 Prozent vor der SPÖ

ÖSTERREICH:SPÖ führt im Bund 34 : 31, FPÖ holt auf, Grüne verlieren.

Wien (OTS) - Laut der neuesten Gallup-Umfrage für die Tageszeitung ÖSTERREICH haben im Angesicht der Wirtschaftskrise beide Regierungsparteien gegenüber der letzten Erhebung vom 1. Februar leicht zugelegt.
Die SPÖ verbessert sich um 1 Prozent auf 34 Prozent und führt bei der Sonntagsfrage nach Parteien weiter klar. Die ÖVP legt sogar 2 Prozentpunkte zu und verbessert sich auf 31 Prozent.
Die FPÖ steigt in der morgen in ÖSTERREICH veröffentlichten aktuellen Gallup-Umfrage ebenfalls um einen Punkt auf 17 Prozent.
Die Grünen fallen erstmals deutlich um 2 Prozentpunkte auf nur mehr 11 Prozent zurück. Das BZÖ bleibt bei 7 Prozent stabil.
In der Kanzlerfrage führt Faymann weiter mit 40 zu 36 Prozent gegen Josef Pröll.
Erstmals sieht eine deutliche Mehrheit der Österreicher die Arbeit der Regierung im Kampf gegen die Krise kritisch. 62 Prozent glauben nicht, dass das derzeitige Konjunkturpaket der Regierung ausreicht, um die Krise zu bewältigen. Nur 27 Prozent der Österreicher sind der Meinung, dass die neue Bundesregierung bisher genug gegen die Krise getan hat. Allerdings haben auch in dieser neuesten Gallup-Umfrage für die morgige Ausgabe von ÖSTERREICH nur 16 Prozent der Österreicher persönlich Angst um ihren Arbeitsplatz. Vor allem bei den Jungen unter 30 Jahren ist die Angst um den Arbeitsplatz auf bereits 23 Prozent gestiegen. Insgesamt fühlen sich weiterhin 77 Prozent der Österreicher von der Krise persönlich nicht betroffen.

Rückfragen & Kontakt:

Fellner Media

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001