Steindl: Weiß Hemm eigentlich wovon er spricht?

Es gibt keine unrechtmäßige Finanzierung der SPÖ NÖ durch AK oder Verein Pro Konsument

St. Pölten (OTS) - "Der Verein Pro Niederösterreich ist ein privater Verein - und Hemm sollte es unterlassen diesen anzupatzen", so der Landesgeschäftsführer der SPÖ NÖ, Günter Steindl zu heutigen Aussagen des AK-Vizepräsidenten Franz Hemm, "oder könnte es sein, dass Herr Hemm nicht weiß, wovon er spricht und den Verein Pro Konsument meint?"

Aber gerade Hemm als AK-Vizepräsident müsste wissen, dass es Prüfungen der Rechnungsabschlüsse von AK und dem Verein Pro Konsument gegeben hat, die belegen, dass es keine unrechtmäßige Parteienfinanzierung gegeben hat: "Das Lügengebilde der ÖVP fällt in sich zusammen.. Doch trotzdem lässt sich der ÖVP-nahe AK-Vizepräsident von seiner Partei dazu benutzen, die wichtigste ArbeitnehmerInnenvertretung anzupatzen und demonstriert noch dazu erschreckende Unwissenheit. Ich werde den Eindruck nicht los, dass es sich hier um einen verzweifelten Rundum-Schlag angesichts der bevorstehenden AK-Wahlen handelt. Die ÖVP-Fraktion führt ihren Wahlkampf mit Lügen, weil sie befürchtet, mit Fakten nicht weit zu kommen", so Steindl.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Medienservice
Mag. Gabriele Strahberger
Tel: 0664/8304512
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003