wien.at-TV: Themen der Woche

Wien (OTS) - Auch diese Woche bietet wien.at-TV Information aus erster Hand, nachzulesen und nachzusehen auf www.wien.at/tv.

Lärmschutz- Maßnahmen der Stadt

Durch unterschiedlichste Maßnahmen soll die Lärmsituation im Straßenverkehr, aber auch generell in der Stadt, verbessert werden. Dazu zählen u. a. die Attraktivierung des öffentlichen Personennahverkehrs sowie der kontinuierliche Ausbau des Wiener U-Bahn- oder Radwegnetzes. Weitere Maßnahmen sind: Tempo 30-Zonen sowie die Planung und Durchführung von Lärmschutzprojekten entlang der Bahnstrecken. Ein weiteres Vorzeigemodell ist die Lärmschutzwand beim Theodor-Körner-Hof. Gefördert werden unter bestimmten Bedingungen auch Lärmschutzfenster entlang von Hauptstraßen. Informationen dazu gibt es bei der MA 25 - Stadterneuerung und Prüfstelle für Wohnhäuser: www.wien.gv.at/ma25, Telefon 01 4000-74870.

Ein neuer Stadtteil entsteht - Stadterneuerungsprojekt Seestadt Aspern

Dort, wo heute noch Wiesen und Äcker sind, wird es schon in ein paar Jahren ein neues Stadtgebiet mit hoher Lebensqualität geben. Geplant sind Wohnungen und Arbeitsplätze für 20.000 Menschen. Wesentlich ist die Entwicklung der Infrastruktur und der Freizeit-bzw. Erholungsgebiete. Die zentrale Fläche ist ein fünf Hektar großer See, eingebettet in einen neun Hektar großen Park. 2010 wird ein Bauträgerwettbewerb stattfinden und das ist dann auch der richtige Zeitpunkt, um sich für Wohnungen anzumelden. Zu allen 13 Stadtentwicklungsgebieten Wiens gibt es in der Planungswerkstatt eine Ausstellung. Mehr dazu auf www.wien.at/tv

Vielfalt in der Stadt

Gleiche Chancen für alle bei Zugang zu Bildung und Arbeitsmarkt hat oberste Priorität, unabhängig von der Herkunft. Die ersten beiden Jahre der Zuwanderung sind besonders entscheidend. Die Stadt Wien stellt für neuzugewanderte Menschen bereits viele Angebote zur Verfügung, so auch "Start Wien"- hier werden die ZuwanderInnen von Anfang an individuell begleitet. Diese Woche wurde ein spezielles Integrationsprogramm für Jugendliche präsentiert. Mit vier Maßnahmen will Wien ansetzen: Stärken der Sprachkompetenz durch spezielle Sommer- Deutschkursangebote, gezielte Elternarbeit für eine erfolgreiche Schullaufbahn der Kinder, Hilfe für Jugendliche, die neu nach Österreich kommen, im Bereich Berufsausbildung und Jobeinstieg sowie nachhaltige Unterstützung und Begleitung beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung. (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Birgit Flenreiss-Mäder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Kommunikation und Beratung
Telefon: 01 4000-81877
Mobil: 0676 8118 81877
E-Mail: birgit.flenreiss-maeder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022