ANSCHOBER: Bereits mehr als 2 Milliarden Euro Jahresumsatz für oö. Ökoenergiewirtschaft

Trotz Wirtschaftskrise ist grünes Jobwunder sensationell im Aufschwung: 20 bis 40 Prozent Umsatzplus im Vorjahr und bereits mehr als 4500 Arbeitsplätze

Linz (OTS) - Während die Wirtschaftskrise auch über Oberösterreich rollt und vielfach für Kurzarbeit und Umsatzrückgänge sorgt, setzt sich der Aufschwung der Ökoenergiewirtschaft in Oberösterreich sensationell fort: nach Vorliegen eines Teils der Umsatzentwicklungen der Ökoenergiefirmen, die Energielandesrat Rudi Anschober bei der Firmen erhoben hat, liegen praktisch alle Firmen 2008 bei zweistelligen Umsatzsteigerungen - der Großteil in einer Bandbreite zwischen 20 und 40 Prozent, zwei große Firmen sogar bei 80 Prozent, eine Firma bei einem Umsatzplus von 150%.

Anschober:"In Summe rechne ich mit einem Jahresumsatz von mehr als 2 Milliarden Euro durch mehr als 4500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Exportquote steigt weiter, liegt bei den meisten Firmen bei über 50%, teilweise sogar bei mehr als 90%. Viele der Firmen suchen zusätzliche qualifizierte MitarbeiterInnen und haben auch im Jänner wieder Rekordumsätze geschafft."

Anschober will daher erreichen, dass bei den geplanten Qualifzierungsmaßnahmen für Mitarbeiter in Kurarbeit auch Umqualifizierungen für die Ökoenergiefirmen verwirklicht werden. Als weiteren Schritt will der Energielandesrat in den nächsten Wochen eine maßgeschneiderte Exportoffensive für die oö. Ökoenergiefirmen durchsetzen:"International beginnt in Europa, in den USA, in Australien, in China die schrittweise Umstellung auf erneuerbare Energieträger. Die Energiewende wird bis 2020 der international größte Wachstumsmarkt. Wir sind aufgrund unseres starken Heimmarktes, aufgrund eines ausgezeichneten Ausbildungssystems, aufgrund vieler Modell- und Leuchtturmprojekte, aufgrund sehr engagierter UnternehmerInnen Technologieführer in etlichen Teilen der erneuerbaren Energie. Diese historische Chance für zehntausende zusätzliche Arbeitsplätze in Oberösterreich müssen und werden wir nützen."

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober
Thomas Peter Stadlbauer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0664/546 33 10
mailto: thomas.stadlbauer@ooe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001