BMWFJ: Ehrenzeichen als Symbole der Anerkennung und des Danks

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner überreichte Ehrenzeichen an "Botschafter einer positiven Grundhaltung und wertvolle Multiplikatoren"

Wien (BMWFJ-OTS) - Im Rahmen einer Feierstunde hat Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner heute Ehrenzeichen bzw. Urkunden über Auszeichnungen an Persönlichkeiten aus dem Wirtschaftsleben verliehen. In seiner Ansprache bezeichnete der Minister die Geehrten als "Botschafter einer positiven Grundhaltung und wertvolle Multiplikatoren". Jeder von ihnen habe "einen Beitrag geleistet, dass das Gesamtsystem der österreichischen Wirtschaft gut funktioniert". Der Kreis der heute Ausgezeichneten spiegle die Gesamtstruktur der österreichischen Wirtschaft wider, vom Wirtschaftsforschungsinstitut bis zum ausführenden Gewerbe.

Mitterlehner lehnt Aussagen ab, dass es angesichts der aktuellen Wirtschaftssituation nichts zu feiern gebe: "Es wäre falsch, Depressionen widerzuspiegeln, wenn es nicht läuft. Wir müssen vielmehr eine optimistische, und wohl dosierte Haltung zum Ausdruck bringen und Freude am Leben zeigen. Es geht darum, stimmungsmäßig etwas zu tun."

Österreich, so der Minister weiter, habe die gegenwärtige Krise nicht verschuldet und könne sie auch nicht alleine meistern. Es gehe aber darum, richtige Maßnahmen zu deren Überwindung zu setzen, wie es die Bundesregierung mit den beiden Konjunkturpaketen bereits getan habe. Die heute Ausgezeichneten seien der Nachweis, dass in Österreich Menschen leben, die innovativer und flexibler sind als anderswo und daher die Krise besser bewältigen können. "Gehen Sie von dieser Feier mit einer positiven Grundhaltung hinaus. Gemeinsam im Team können wir dazu beitragen, dass es vorwärts geht und wir die Krise meistern", appellierte Mitterlehner abschließend.

Im Detail erhielten:

DAS GROSSE EHRENZEICHEN

Senator h.c. Technischer Rat Ing. Johannes Lahofer, Bundesspartenobmann-Stellvertreter der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Österreich und Bundesinnungsmeister der Bundesinnung Bau

Erika Nussgraber-Schnabl, ehem. stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung

Dr. Martin Schmid, Prokurist der Österreichischen Elektrizitätswirtschafts-Aktiengesellschaft sowie Mitglied des Aufsichtsrates der VERBUND-Austrian Power Grid AG in Wien

Dr. Rudolf Thurner, ehem. Prokurist der Österreichischen Elektrizitätswirtschafts-Aktiengesellschaft sowie Prokurist der VERBUND-Austrian Power Grid AG in Wien

DAS GOLDENE EHRENZEICHEN

Professor Dr. Ulrich H. Bode, ehemaliger Geschäftsführer und Political Affairs Counsellor der GlaxoSmithKline Pharma GmbH in Wien

DAS SILBERNE EHRENZEICHEN

Obersenatsrat i.R. Dr. Peter Heindl, ehem. Vorsitzender der Kurie der Stadt Wien des Kaiser-Franz-Josef-I.- Jubiläumsfonds für Werkstättengebäude und Volkswohnungen

Ing. Peter Hrachowina, Geschäftsführender Gesellschafter der Hrachowina Bauelemente-Produktions-GmbH in Wien

DAS GOLDENE VERDIENSTZEICHEN

Dipl.-Ing. Karl Brodl, Geschäftsführender Gesellschafter der BME Baumanagement Ges.mbH. in Wien

Dkfm. Dr. Margarete Czerny, Wirtschaftsforscherin am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung in Wien

Mag. Rudolf Gregorich, Geschäftsführender Gesellschafter der Gregorich und Partner Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Wien

Dipl.-Ing. Christian Schönbauer, Abteilungsleiter der Energie-Control GmbH in Wien

Sylvia Renate Stüber, ehem. Organisatorin des Balles der der Industrie und Technik (Techniker-Cercle) in Wien

Technischer Rat Ing. Wilhelm Wilfinger, Ausschussmitglied der Landesinnung Wien der Bauhilfsgewerbe

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecherin des Ministers: Mag. Waltraud Kaserer
Tel. Büro: (01) 711 00-5108
Tel. mobil: +43 664 813 18 34
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
presseabteilung@bmwfj.gv.at
Internet: http://www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001