Hannes Androsch zum ehrenamtlichen Regierungskommissär für Expo 2010 bestellt

Mitterlehner:"Androsch wird diese ehrenamtliche Funktion fachlich und repräsentativ bestens wahrnehmen"

Wien (OTS/BMWFJ) - Von 1. Mai bis 31. Oktober 2010 findet in Shanghai die Weltausstellung zum Thema "Better City - Better Life" statt. Gemäß der Regelung des Internationalen Ausstellungsbüros ernennt jedes teilnehmende Land einen Regierungskommissär. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat heute den ehemaligen Vizekanzler Hannes Androsch zu dieser ehrenamtlichen Funktion bestellt. "Hannes Androsch ist einer der profiliertesten Manager Österreichs und hat eine hervorragende internationale Reputation. Er wird die fachlichen und repräsentativen Agenden als österreichischer Regierungskommissär bestens wahrnehmen", sagte Mitterlehner.

Der Regierungskommissar wird im Außenverhältnis, insbesondere gegenüber der Leitung der Weltausstellung, Österreich in Shanghai vertreten. Im Innenverhältnis wird er gemeinsam mit den finanzierenden Partnern die strategische Planung, die Grundsatzentscheidungen sowie die operative Abwicklung beaufsichtigen.

184 Tage lang wird die Expo in Shanghai auf einer Ausstellungsfläche von 5,28 Quadratkilometern etwa 70 Millionen Besucher anlocken. Der Ministerrat hat in seiner Sitzung vom 9. Mai 2007 die österreichische Teilnahme mit einem Kostenrahmen von 16 Millionen Euro genehmigt. Drei Viertel des Budgets trägt das Wirtschaftsministerium, ein Viertel die Wirtschaftskammer Österreich. Damit werden sämtliche Kosten wie Bau, Betrieb und Overheads abgedeckt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecherin des Ministers: Mag. Waltraud Kaserer
Tel. Büro: (01) 711 00-5108
Tel. mobil: +43 664 813 18 34
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
presseabteilung@bmwfj.gv.at
Internet: http://www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002