Kleinwasserkraft Österreich sieht Mitterlehner und Berlakovich auf dem richtigen Weg

Effizientere und einfachere Genehmigungsverfahren als wichtiger Schritt, um Investitionen auf Schiene zu bringen

Wien (OTS) - Christoph Wagner, Präsident von Kleinwasserkraft Österreich, begrüßt die von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Umweltminister Niki Berlakovich am Rande der Regierungsklausur in Sillian angekündigten Maßnahmen zur effizienteren und einfacheren Abwicklung von Genehmigungsverfahren bei der Wasserkraft. Wagner sieht die zuständigen Minister auf dem richtigen Weg: "Das Ziel von 34 Prozent Energie aus Erneuerbaren bis zum Jahr 2020 bleibt ohne die Wasserkraft ein Luftschloss. Auch die Verringerung der CO2-Emissionen steht und fällt mit dem Einsatz dieses Energieträgers. Umso wichtiger ist es, die Investitionsblockaden, unter denen die Kleinwasserkraftwerksbranche in den letzten Jahren massiv zu leiden hatte, zügig aus dem Weg zu räumen." Denn derzeit gestalten sich die Genehmigungsverfahren bedauerlicherweise oft sehr schwierig. Vor allem Entscheidungen im Bereich des Natur- und Landschaftsschutzes sind häufig langwierig. Natürlich eignet sich nicht jeder Standort für eine ökologisch verträgliche Wasserkraftnutzung, aber Kleinwasserkraftwerke sind kein Widerspruch zu einem guten ökologischen Zustand der Fließgewässer und zum Umweltschutz!

Gerade in Zeiten der Diskussion um Versorgungssicherheit, Wirtschaftskrise und Klimaschutz gilt es, das heimische Kleinwasserkraft-Potenzial von rund 2 TWh rasch zu heben. "Sowohl in der Optimierung von Anlagen als auch im Neubaubereich stecken noch beachtliche ungenutzte Potentiale", betont Wagner. Und weiter: "Die Minister-Einigung auf weniger Verwaltungsaufwand und raschere Entscheidungen ist ein wichtiger Schritt, um Investitionen in die Kleinwasserkraft im Umfang von 1,5 bis 2 Mrd. Euro schleunigst auf Schiene zu bringen."

Rückfragen & Kontakt:

Kleinwasserkraft Österreich
Mag. Claudia Aigner
Tel.: 01/522 07 66 - 50
Mail: c.aigner@kleinwasserkraft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KWK0001