Jenewein zu Häupl: Verunglimpfung der FPÖ läuft ins Leere - FPÖ bei Zuwanderern bereits zweitstärkste Partei!

Häupl hat auf allen Linien versagt - er ist ein Fall für die Politpension!

Wien, 10-02-2009 (fpd) - Die laufende Verunglimpfung der FPÖ durch Häupl und den Rest seiner Verliererpartei gehe voll ins Leere. Die FPÖ war bei der letzten Nationalratswahl bei den Zuwanderern bereits zweitstärkste Partei - die Wiener Sozialisten verlieren laufend an Terrain - und das ist auch der Grund dafür, warum Häupl laufend nervöser wird, so heute der Landesparteisekretär der Wiener FPÖ, Hans-Jörg Jenewein zu den jüngsten Verbalangriffen des Wiener Bürgermeisters gegen die FPÖ.

Faktum sei, daß durch die katastrophale Zuwanderungspolitik der Wiener SPÖ in den vergangenen 30 Jahren die Stadt mehr und mehr zu einem Dorado für Scheinasylanten und Kriminaltouristen verkommt. Diese Wahrheit auszusprechen sei für Häupl offenbar schon derart empörend, daß er nurmehr auf unterstem Niveau argumentiere. Tatsache ist jedoch weiters, daß viele anständige Zuwanderer, die längst zu Staatsbürgern geworden sind die Situation weit besser einzuschätzen wissen als der Bürgermeister und gerade deswegen die FPÖ wählen und unterstützen, so Jenewein.

Auch sein eigenes Versagen in der Wiener Sicherheitspolitik kann Häupl mit seinen verbalen Rundumschlägen nicht überdecken, war es doch der Wiener Bürgermeister, der als Chefverhandler der letzten Chaosregierung für Wien überhaupt nichts erreicht habe. Der heutigen FPÖ die Verantwortung für sein eigenes Politversagen "umhängen" zu wollen zeige in Wahrheit nur, daß der einstmals so "wichtige Mann der SPÖ" heute nur noch ein Schatten seiner selbst ist und die drohende Wiener Wahlniederlage schon jetzt zu verarbeiten versuche. Dazu wünschen wir dem Bürgermeister viel Erfolg. Nach dem Wahlabend werde Häupl jedenfalls dort sein, wo er längst schon hingehöre - nämlich in der fröhlichen Runde der alternden Politpensionisten, so Jenewein abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0007