Mikl-Leitner: Arbeitsmarktferne Menschen in den Arbeitsalltag integrieren

400 Personen sollen bis Ende 2009 wieder einen Arbeitsplatz finden

St. Pölten (NÖI) - In der heutigen Regierungssitzung wurde das beschäftigungspolitische Programm zur Wiedereingliederung von arbeitsmarktfernen Personen in den Arbeitsalltag beschlossen. Dieses Projekt "Zugang" wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes NÖ und des AMS NÖ finanziert. Die Kosten des Projektes belaufen sich insgesamt auf rund 2,6 Millionen Euro. "Unser Ziel ist es, bis Ende 2009 rund 400 Menschen wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren", erklärt VP-Soziallandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Dieses Projekt "Zugang" unterstützt vor allem Personen, die Notstandshilfe oder Sozialhilfe beziehen, also Personen, die bereits seit langem kein Anstellungs- oder Dienstverhältnis mehr haben. Denn gerade Sozialhilfeempfänger und Notstandshilfeempfänger haben oftmals aufgrund langer Arbeitslosigkeit Schwierigkeiten, wieder ein geregeltes Leben zu beginnen eine regelmäßige Tätigkeit wieder aufzunehmen. "Im Rahmen dieses Projektes sollen sie die Unterstützung und Betreuung bekommen, die sie brauchen, um die Chance wahrnehmen zu können, dauerhaft am Arbeitsmarkt integriert zu werden", so Mikl-Leitner.

"Gerade in Hinblick auf die Einführung der bedarfsorientierten Mindestsicherung ist dieses Projekt zur Wiedereingliederung von arbeitsmarktfernen Personen von größter Bedeutung, weil es gewährleistet, dass jene Personen, die arbeitswillig und arbeitsfähig sind, wieder eine Anstellung bekommen. Voraussetzung der bedarfsorientierten Mindestsicherung ist und bleibt nämlich der Wille und die Motivation wieder arbeiten zu gehen. Die bedarfsorientierte Mindestsicherung ist keine Versuchung zum Nichtstun, sondern ausschließlich ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung", erklärt Mikl-Leitner.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002