ÖH unterstützt Fachhochschul-Konferenz: Studienplatzförderung erhöhen!

Budgetspritze gleichzeitig mit Abschaffung der Studienbeiträge verabreichen

Wien (OTS) - Die Bundesvertretung der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH) unterstützt die Forderungen der Fachhochschul-Konferenz, die heute in einem Offenen Brief in den Medien erneut eingemahnt wurden.

"Auch wir werden die Versprechen vom 24. September nicht vergessen, als im Parlament eine Erhöhung von 34 % für die Finanzierung der Fachhochschulstudienplätze beschlossen wurde. Die Fachhochschulen brauchen eine Finanzspritze genau so dringend wie die Universitäten", bekräftigt ÖH-Vorsitzender Samir Al-Mobayyed. "Zurzeit machen die Fachhhochschulen Abstriche in der Forschung um ihre Qualität in der Lehre halten zu können, doch auch im Lehrbetrieb werden sie bald sparen müssen, wenn ihnen die Regierung nicht finanziell unter die Arme greift", erklärt der Studierendenvertreter.

Die Budgetsteigerung sollte unter Abschaffung der Studienbeiträge auch für Fachhochschul-Studierende passieren. "Derzeit werden FH-Studierende noch diskriminiert, weil sie weiterhin zahlen müssen", stellt Al-Mobayyed fest. "Neben der Budgetsteigerung halten wir auch den quantitativen Ausbau der Studienplätze auf 40.000 Studierende im Jahr 2014 für erstrebenswert. Außerdem ist ein eigenes Studienrecht für den Fachhochschulsektor schon seit langem überfällig", so der ÖH-Vorsitzende abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH)
Julia Forstner, Pressesprecherin
Tel.: 01/310-88-80/20, Mobil: 0676 888 52 212
julia.forstner@oeh.ac.at http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001