Bruno Kreisky-Preis für das politische Buch: Hauptpreis für Robert Reich

Wien (SK) - Heute gab der Vorsitzende der Jury für den Bruno Kreisky-Preis für das politische Buch Dr. Hannes Swoboda, MEP, die Preisträger für 2008 bekannt.

1. Die Jury hat für 2008 den Hauptpreis an Robert Reich für das Buch "Superkapitalismus. Wie die Wirtschaft unsere Demokratie untergräbt." vergeben. Der Preis ist mit Euro 7.000,-- dotiert.

2. Den Sonderpreis für das publizistische Gesamtwerk erhalten Alexander Kluge und Oskar Negt. Auch dieser Preis ist mit jeweils Euro 7.000,-- dotiert.

3. Anerkennungspreise erhalten:
Erika Thurner/Alexandra Weiss (Hg.) - "Johanna Dohnal - Innensichten österreichischer Frauenpolitik"
Markus J. Prutsch - "Fundamentalismus - Das "Projekt der Moderne" und die Politisierung des Religiösen"
Helmut Konrad/Wolfgang Maderthaner (Hg.) - "Das Werden der 1. Republik... der Rest ist Österreich"
Evelyn Steinthaler (Hg.) - "Frauen 1938 - Verfolgte -Widerständige -Mitläuferinnen"
Diese Preise sind mit je Euro 2.000,-- dotiert.

4. Den Sonderpreis des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Österreich für besondere verlegerische Leistungen erhält die Theodor Kramer Gesellschaft. Dieser Preis ist mit Euro 2.000,-- dotiert.

Die Termine für die Vergabe der Preise stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest und werden noch gesondert angekündigt. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001