ORF: "Die lange Nacht des Hörspiels" am 20.2.

Wien (OTS) - Am Freitag, den 20. Februar findet die 16. "Lange
Nacht des Hörspiels" im ORF-kulturhaus.tirol in Innsbruck, in der Linzer Bücherei am Dom, im Salzburger Literaturhaus, im Parkhotel Villach und im Wiener ORF-RadioKulturhaus statt. Die Veranstaltungen in Wien, Linz, Salzburg und Villach beginnen um 19.00 Uhr, in Innsbruck um 20.15 Uhr, der Eintritt ist überall frei.

Im ORF-RadioKulturhaus werden im KlangTheater die Ergebnisse des Kurzhörspielwettbewerbs "Track 5’" vorgestellt, wobei die letzte Entscheidung über die drei Gewinner beim anwesenden Publikum liegt. Im Großen Sendesaal eröffnet der Verleger und Publizist Jochen Jung mit einem Festvortrag das Programm. Ein traditioneller Höhepunkt ist die Ehrung der "Schauspielerin des Jahres" im Bereich Hörspiel. Für das Jahr 2008 fiel die Wahl auf Chris Pichler, die für ihre Gesamtleistung ausgezeichnet wird. Die Laudatio hält der Schriftsteller und Regisseur Lucas Cejpek.

Danach wird der "Hörspiel-Kritikerpreis" vergeben: Die Jury - die Kulturjournalist/innen Cornelia Niedermeier ("Der Standard"), Hedwig Kainberger ("Salzburger Nachrichten"), Norbert Mayer ("Die Presse") und Peter Pisa ("Kurier") - vergibt den Kritikerpreis für das ihrer Ansicht nach künstlerisch anspruchsvollste und ansprechendste Werk. Das musikalische Rahmenprogramm bestreiten der Schauspieler und Kabarettist Wolfram Berger und seine Band.

Den Schluss der Veranstaltung bildet die Bekanntgabe des "Hörspiels des Jahres 2008", das vom ORF-Publikum gewählt wurde. Dieser letzte Programmpunkt ist auch Höhepunkt der Veranstaltungen in Linz, wo das ORF-Landesstudio Oberösterreich in Zusammenarbeit mit dem Stifterhaus in der Bücherei am Dom eine Übersicht sämtlicher ORF-Hörspielproduktionen und eine Auseinandersetzung mit Goethes "Wahlverwandtschaften" bietet, in Salzburg, wo man Hörspiele "pur" hören kann, im Parkhotel Villach, wo Einreichungen zum 2. Jugendhörspielwettbewerb "Plug in" vorgeführt und die Sieger gekürt werden, und in Innsbruck, wo ein buntes Programm geplant ist: Neben Hörspielvorführungen wird das Publikum etwa Gelegenheit haben, in einer live produzierten Kriminalkomödie mitzuwirken.

Nähere Informationen zum Thema "Hörspiel" bietet die neue Hörspielwebsite von Ö1: Unter oe1.ORF.at/hoerspiel sind 63 Jahre Hörspielgeschichte in rund 14.000 Datensätzen abrufbar, dazu kommen aktuelle Einträge, Artikel zum laufenden Programm, die Ankündigung von Wettbewerben, Veranstaltungen, Tipps, Hinweise und vieles anderes mehr.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001