Jugendtheatercompany NÖ sucht wieder junge Bühnentalente

Auditions beginnen am 11. Februar in Mistelbach

St. Pölten (NLK) - Nach dem großen Erfolg mit "Die Welle", einer von Reinhold Tritt erstellten Theaterfassung des Romans von Morton Rhue über das berühmt gewordene Experiment um Disziplin, Gemeinschaftssinn und Gehorsamkeitsmechanismen in der High School von Palo Alto im Jahr 1967, geht die Jugendtheatercompany NÖ heuer in ihr viertes Spieljahr. Während noch die letzten Vorstellungen der mit rund 10.000 Zusehern überaus erfolgreichen Vorjahrsproduktion gespielt werden, wird bereits das neue Stück besetzt. Für heuer hat sich Ricky May, die Intendantin der Jugendtheatercompany NÖ, "Fahrenheit 451" nach dem gesellschaftskritischen Roman von Ray Bradbury vorgenommen.

Damit soll die Linie sensibler sozialpolitischer Theater- und Jugendarbeit fortgesetzt werden, die 2006 mit der österreichischen Erstaufführung der Dramatisierung des Romans "Ich knall euch ab" von Morton Rhue begonnen hat, wobei man im ersten Jahr rund 4.000 Besucher verzeichnete. 2007 spielte das Ensemble übrigens wieder eine österreichische Erstaufführung - das am Berliner Maxim Gorki Theater uraufgeführte Stück "Gotteskrieger" von Lutz Hübner.

Auch für heuer sucht die Jugendtheatercompany NÖ wieder junge Schauspieltalente, die Castings beginnen morgen, Mittwoch, 11. Februar, im Stadtsaal Mistelbach. Weitere Auditiontermine sind Donnerstag, 12. Februar, im Veranstaltungszentrum Z 2000 in Stockerau, Dienstag, 17. Februar, im Theaterhof Wiener Neustadt, Donnerstag, 19. Februar, im Hippolyt-Haus St. Pölten sowie Donnerstag, 26. Februar, im Kulturzentrum Perchtoldsdorf.

Nähere Informationen bei der Jugendtheatercompany NÖ / european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005