FP-Mahdalik: Copa Cagrana muss endlich drogenfrei werden!

Neugestaltung darf nicht nur Behübschung sein

Wien, 09-02-09 (OTS) - Bei der von der FPÖ seit vielen Jahren geforderten Neugestaltung der schmuddeligen Copa Cagrana muss die Stadt Wien darauf achten, dass der schwunghafte Drogenhandel vor allem in der warmen Jahreszeit ein Ende hat, fordert der Donaustädter FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik und schlägt erneut den Einsatz einer berittenen Polizeitruppe vor.

Die Umstellung auf einen Ganzjahresbetrieb ist zwar zu begrüßen, die Lärmbelästigungen für die Anrainer müssen jedoch deutlich reduziert werden. Vor allem müssen jedoch die unzähligen schwarzafrikanischen Drogendealer, die ihr Gift unseren Kindern und Jugendlichen verkaufen, von der Copa Cagrana vertrieben werden. Ein ganzjähriges Drogenfestival hat uns im 22. Bezirk gerade noch gefehlt, meint Mahdalik und fordert die SPÖ zum Handeln auf. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006