SPÖ-Seiser: Flughafen Klagenfurt verliert immer mehr an Bedeutung

Dörfler und Gatterer müssen schleunigst handeln

Klagenfurt (SP-KTN) - In Zusammenhang mit den kolportierten Streichungen etlicher AUA-Flüge von Klagenfurt nach Wien forderte SPÖ-KO LAbg. Herwig Seiser heute, Montag, den zuständigen Tourismusreferenten, LH Gerhard Dörfler und Flughafen Geschäftsführer Johannes Gatterer dazu auf, schleunigst ein Marketingkonzept zur Steigerung der Attraktivität des Flughafens Klagenfurt auf den Tisch zu legen. Gerade die internationale Bewerbung des Flughafens sei
in der Vergangenheit vernachlässigt worden.
"Der Klagenfurter Flughafen wurde über Jahre hinweg ausgehungert, die Billig-Airlines verabschieden sich nach und nach und nun auch noch die Flugstreichungen der AUA.
Wenn die Verantwortlichen nicht bald die von der SPÖ geforderten Maßnahmen einleiten, laufen wir ernsthaft Gefahr, dass uns andere Flughäfen wie Laibach, Treviso oder Graz endgültig den Rang ablaufen und der Klagenfurter Flughafen bald zum größten Privatflugplatz Österreichs verkommt.", warnte Seiser und betonte abschließend die Bedeutung des Flughafens für den Kärntner Tourismus überhaupt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Mobil: +43(0)664-830 45 55
Fax: +43(0)463-54 570

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001