Samstag: 75 Jahre "12. Februar 1934"

17. Hindels-Symposium im Wiener SPÖ-Bildungszentrum

Wien (SPW) - Bereits zum 17. Mal wird am Samstag, dem 14. Februar 2009 von 9 bis 13 Uhr im Wiener SPÖ-Bildungszentrum das Symposium in Erinnerung an den bedeutenden Publizisten und Historiker, den Bildungs- und Gewerkschaftsfunktionär Josef Hindels (1916 - 1990) abgehalten. Behandelt werden Fragen, die Josef Hindels bestimmt zu anregenden Diskussionen genützt hätte. Schließlich war er von 1946-1951 Schulungs- und Bildungssekretär der Gewerkschaft der Privatangestellten und Redakteur des Gewerkschaftsorgans "Der Privatangestellte".****

Das Thema des heurigen Symposium lautet: 75 Jahre "12. Februar 1934" und geht der Frage nach, welche Bedeutung dieses historische Ereignis für die heutige Jugend hat. Die Eröffnung und Einleitung erfolgt durch Nationalrat a.D. Ernst Nedwed. Die Moderation übernimmt der Wiener SPÖ-Bildungssekretär Marcus Schober.

Am Podium:
Tina Tauß - Vorsitzende der Jungen Generation
Christoph Peschek - GPA Jugendsekretär
Wolfgang Moitzi - Sozialistische Jugend
Vertreterin der Katholischen Jugend

75 Jahre "12. Februar 1934":
Zeit: Samstag, 14. Februar 2009, 9 bis 13 Uhr
Ort: 2., Wiener SPÖ-Bildungszentrum, Praterstraße 25
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001