BZÖ-Scheibner: Josef A. Nowak stand für unabhängigen, kritischen Journalismus

Wien 2009-02-09 (OTS) - Betroffen über das Ableben des ehemaligen Chefredakteurs der Austria Presse Agentur Josef A. Nowak zeigt sich der geschäftsführende BZÖ-Chef Herbert Scheibner. "Mit Andi Nowak hat Österreich einen Leuchtturm des unabhängigen Journalismus verloren. Nowak hat dem Verlautbarungsjournalismus ein Ende gesetzt und sich immer erfolgreich gegen Vereinnahmungen besonders seitens der Regierenden widersetzt. Nowak war mitverantwortlich für die Positionierung der APA als unabhängiger, korrekter Nachrichtenagentur und maßgeblich für den heutigen Erfolg und das Ansehen der Austria Presse Agentur. Seine scharfzüngige Kolumne "Quergeschrieben" in der "Presse" hat niemanden verschont, aber auch keinen verfolgt. Kritisch, aber kompetent und nicht parteipolitisch koloriert. Ich habe Nowak als kompetenten und seriösen Journalisten schätzen gelernt", so Scheibner, der abschließend auf diesem Wege auch der Familie des Verstorbenen seine aufrichtige Anteilnahme ausspricht.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002