FERNSEHFONDS AUSTRIA fördert Katastrophen-Thriller zur Klimaerwärmung

Wien (OTS) - Der Fernsehfilm "Entscheidung in den Wolken" erhielt vom FERNSEHFONDS AUSTRIA eine Förderung in Höhe von EUR 300.000,-, das sind 11,1 % der Gesamtherstellungskosten.

Die Koproduktion von MR-Film, Caligari Film und SAT.1, die sich mit der Problematik der globalen Klimaerwärmung auseinandersetzt, wird am Dienstag, den 10.02.2009, um 20.15 Uhr auf ORF1 und SAT.1 ausgestrahlt.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Andrea, eine junge Pilotin, die während eines Fluges in ein bedrohliches und ihr unbekanntes Wetterphänomen, die so genannten "Superzelle", gerät. Nur durch eine gefährliche Notlandung kann sie die Passagiermaschine heil zu Boden bringen. Anstatt sie als Heldin zu feiern, wird sie von ihrer Fluglinie vom Dienst suspendiert, da diese nicht an die Existenz einer solchen Superzelle glaubt. Ihr Traum von einer Fliegerkarriere ist zerstört. Um ihre Unschuld zu beweisen, wird sie Pilotin bei der Hagelflieger-Staffel. Sie hofft, so auf die Spur des merkwürdigen Phänomens der Superzelle zu kommen.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: (++43-1) 58 058/106
Fax: (++43-1) 58 058/9106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001