Hoya gibt für 2008 die Finanzergebnisse des dritten Quartals und der ersten neun Monate bekannt

Tokyo (ots/PRNewswire) - Das HOYA Unternehmen gab heute
ihren Finanzabschluss für das am 31. Dezember 2008 endende dritte Quartal bekannt. Der Nettoumsatz in diesem Quartal lag bei 112,7 Milliarden Yen, was im Vergleich zum dritten Quartal 2007 mit einem Umsatz von 147,0 Milliarden Yen einen Rückgang von 23,3% darstellt. Dieses Ergebnis ist hauptsächlich auf eine rückläufige Auftragslage sowie ein Absinken der Produktpreise aufgrund der weltweiten Konjunkturabschwächung zurückzuführen. Dies berührte zentrale Geschäftbereiche wie Elektro-Optik und Vision Care, aber auch PENTAX, das seit dem selben Zeitraum des Vorjahres in den Konsolidierungsprozess mit einbezogen wurde.

Das Betriebseinkommen im dritten Quartal sank um 39,4% auf 16,6 Milliarden Yen und der Nettogewinn fiel um 44,2% auf 12,6 Milliarden Yen. Die Aktienrendite für das dritte Quartal lag im Vergleich zu 52,22 Yen für den selben Zeitraum des Vorjahres bei 29,13 Yen.

Am 31. Dezember 2008 konnte das Unternehmen für die ersten neun Monate des Jahres einen Anstieg des Nettoumsatzes von 7,4% auf 371,2 Milliarden Yen zum Vergleichszeitraum 2007 bekanntgeben. Gleichzeitig sank jedoch das Betriebseinkommen um 23,2% auf 59,1 Milliarden Yen und der Nettogewinn fiel um 12,8% auf 52,9 Milliarden Yen. Die Aktienrendite lag bei 122,31 Yen im Vergleich zu 140,48 Yen in den ersten neun Monaten des Jahres 2007.

"Die weltweite Konjunkturabschwächung wirkt sich auch in diesem Quartal weiter negativ auf den Geschäftsbereich Elektro-Optik aus," sagte Hiroshi Hamada, leitender Geschäftsführer von HOYA. "Unser medizinischer Bereich ist davon jedoch kaum betroffen; besonders mit unseren Endoskopiesystemen der Marke Pentax konnten, in lokaler Währung berechnet, zweistellige Zuwächse erzielt werden. Wir werden strukturelle Reformen beschleunigen und gleichzeitig in allen Geschäftsbereichen sowohl unsere selektive Investitionspolitik als auch das strategische Marketing weiterführen."

Der vollständige Quartalsbericht ist auf der Homepage des Unternehmens im Abschnitt "Investor Relations" unter "Financial Statement" einsehbar: http://www.hoya.co.jp/english/ .

*Die Finanzergebnisse sind vorläufig und nicht auditiert.

*Die angegebenen Yen-Beträge wurden auf 100 Millionen Yen genau abgerundet.

Wissenswertes über das Hoya Unternehmen

Das Hoya Unternehmen, ein internationaler Technikkonzern mit Sitz in Tokio, Japan, ist einer der führenden Hersteller innovativer und unverzichtbarer Produkte und Dienstleistungen, die auf den hochentwickelten optischen Verfahren des Unternehmens basieren. Hoya ist in vier Geschäftsbereichen tätig: "Eye Care" erzeugt Brillengläser, betreibt Einzelhandelsgeschäfte für Kontaktlinsen und produziert Intraokularlinsen für Kataraktoperationen. "Life Care" stellt endoskopische Systeme her. "Elektro-Optik" stellt Maskenrohlinge und Fotomasken zur Produktion von Halbleiterchips und LCD-Panelen her sowie optische Linsen für Digitalkameras und Glasspeicherplatten für Festplattenlaufwerke. "Imaging" fertigt Spiegelreflex- und Digitalkameras, austauschbare Linsen, Linsenmodule und Mikrolinsen an. Hoya besitzt heute über 80 Niederlassungen und angegliederte Unternehmen und beschäftigt weltweit rund 38.000 Mitarbeiter.

Kontaktinformation:

Akiko Maeyama / Naoji Ito Corporate Communications Hoya Group Tel: +81-3-3232-0065 E-mail: HOYA-pr@mb.hoya.co.jp

Rückfragen & Kontakt:

Kontaktinformation: Akiko Maeyama / Naoji Ito, Corporate
Communications, Hoya Group, Tel: +81-3-3232-0065, Email:
HOYA-pr@mb.hoya.co.jp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007