"MAK über Wien" Machbarkeitsstudie

Peter Noever, Direktor MAK, legt Wert auf die folgende Feststellung:

Wien (OTS) - Bei der gestrigen Jahrespressekonferenz stellte Peter Noever, Direktor MAK, die Machbarkeits-Studie "MAK über Wien" zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vor. Dabei handelt es sich keinesfalls um eine detaillierte Planung, sondern um Ideen, wie sich das MAK den erweiterten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts mit baulichen Maßnahmen stellen kann.

Unter anderem wurde in der Tagespresse von 4.2.09 falsch wiedergegeben, dass die projektierte MAK-Plattform bei der Stubenbrücke mit dem darunterliegenden Bibliotheksspeicher "sechs Meter in das Überlaufbecken hängen" soll; tatsächlich sind es nur knapp vier Meter.

Peter Noever freut sich dessen ungeachtet auf eine nachdrückliche Unterstützung dieser Projekte, gerade durch die Stadt Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Presse MAK
Monika Meryn (Leitung)
Olivia Harrer
Tel.: (++43-1) 711 36-229
Fax: (++43-1) 711 36-227
presse@MAK.at
http://www.mak.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001