SP-Stürzenbecher: "Peinlicher Zick-Zack-Kurs der FPÖ!"

Wien (SPW-K) - "Das ist ein Zick-Zack-Kurs, der seinesgleichen sucht: Hat die FPÖ zunächst das Vorgehen Israels in Gaza mit äußerster und undifferenzierter Schärfe verurteilt, verfällt nun Parteichef Strache in das genaue Gegenteil und spielt sich plötzlich als Verteidiger Israels auf", reagierte heute der Wiener SPÖ-Gemeinderat Dr. Kurt Stürzenbecher auf Aussagen Straches in einem Wochenmagazin. "Das macht einmal mehr deutlich, wie rücksichtslos die FPÖ Menschen und Konflikte gegeneinander ausspielt und ihre widersprüchlichen Stellungnahmen ausschließlich nach tagespolitischen Bedürfnissen ausrichtet!"

Eine "glatte Unwahrheit" seien Straches Aussagen zu Israel und der SPÖ: "Die Haltung der SPÖ ist eindeutig und gilt für alle SozialdemokratInnen: Das Existenzrecht Israels steht absolut außer Frage. Niemand aus der SPÖ hat jemals einen anderen Standpunkt vertreten und das wird auch so bleiben!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930
Michaela.Zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002