Jenewein: SP-Parteisekretär ist und bleibt ein uninformierter Schwätzer!

Strache war schärfster Kritiker der ÖVP-FPÖ Bundesregierung - Deutsch soll nachdenken, bevor er losschwatzt!

Wien, 05-02-2009 (fpd) - Der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär ist und bleibt ein uninformierter Schwätzer. Während er, Deutsch, mit Druck versucht, das politische Vakuum nach Kopietz´ Abgang zu füllen, tappt er von einem Fettnäpfchen ins nächste, beschert seiner SPÖ ein Umfragetief nach dem nächsten und tritt alle paar Tage mit Halbwahrheiten, Tatsachenverdrehungen und Plattitüden an die Öffentlichkeit. Damit wird er seiner im Absturz befindlichen SPÖ auch nicht mehr helfen, so heute FPÖ-Landesparteisekretär Hans-Jörg Jenewein zur versuchten Politkritik an FP-Obmann Strache.

Bevor Herr Deutsch künftig in typischer SP-Manier wieder einmal irgendwelche einstudierten Politphrasen von sich schleudere, möge er sich doch bitte wenigstens peripher mit den Fakten und Tatsachen vertraut machen. Dies würde zumindest dazu führen, dass seine Aussendungen nicht nach dem klassischen "Strg.+C" und "Strg.+V" Schema produziert werden, sondern wenigstens hie und da einen neuen, dem Wahrheitsgehalt zumindest halbwegs entsprechenden Charakter aufweisen, so Jenewein abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001