Air Berlin: Erlös steigt weiter zweistellig

Berlin (euro adhoc) -

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin
startet gut ins neue Jahr. Im Januar 2009 konnte das Unternehmen den Erlös pro Sitzplatzkilometer ("Yield per ASK") im Vergleich zum Vorjahresmonat zweistellig steigern: von 4,06 auf 4,99 Eurocent (+23 Prozent). Die Auslastung der Flotte verbesserte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 69,4 Prozent (2008: 69,1 Prozent). Im Januarvergleich wurde die Kapazität um 4,9 Prozent verringert. Die Gästezahl ging nur um 4,5 Prozent von 1.781.556 auf 1.701.780 Passagiere zurück.

Januar 2009

Kapazität 2.452.059 Passagiere 1.701.780 Auslastung in % 69,4

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: + 49 30 3434 1500
Fax: + 49 30 3434 1509
Mail: cloeffler@airberlin.com

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Air Berlin PLC
The Hour House, High Street 32
UK-WD3 1ER Rickmansworth, Herts
Telefon: +49 (0)30 3434 1500
FAX: +49 (0)30 3434 1509
Email: abpresse@airberlin.com
WWW: http://www.airberlin.com
Branche: Luftverkehr
ISIN: GB00B128C026
Indizes: SDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse
Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse
München
Sprache: Deutsch

Claudia Löffler
Senior Manager Public Relations Air Berlin

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001