Brunner: Unverantwortlich, dass Europa wieder auf Atomkraft setzen will

Geld für den Ausbau erneuerbarer Energieformen statt für Atomkraft

Wien (OTS) - "Es ist vollkommen unverständlich und unverantwortlich, dass das Europaparlament wieder auf Atomkraft setzt", reagiert die Umwelt- und Energiesprecherin der Grünen, Christiane Brunner auf die Entscheidung des Europaparlaments, das sich gestern mehrheitlich für den Ausbau der Atomenergie ausgesprochen hat. Es sei inakzeptabel, dass diese Risikotechnologie weiter gefördert werden soll. Offenbar sei die Katastrophe von Tschernobyl den Befürwortern nicht mehr im Gedächtnis. "Abgesehen von den akuten Risiken ist auch das Problem der Endlagerung immer noch ungelöst und wird damit den zukünftigen Generationen aufgebürdet", kritisiert Brunner.

"Statt Geld in die Atomkraft hineinzubuttern, muss auf den Ausbau erneuerbarer Energieformen gesetzt werden. Diese stellen kein Risiko dar und unterstützen darüber hinaus die Energieunabhängigkeit", so Brunner. Sie fordert die Bundesregierung auf, entsprechende Allianzen zu suchen, um auf einen Atomausstieg hinzuarbeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001