BSA: Armut politisch bekämpfen

Die soziale Frage ist die wichtigste politische Frage

Wien (OTS) - Bei der vergangnen Freitag, 30. Jänner, stattgefundenen Veranstaltung der neuBASIS im BSA (Bund Sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen) "Die soziale Frage - Wie kann ein neuer Sozialkontrakt gestaltet werden?" widmeten sich die Jungen im BSA und ihre Podiumsgäste der sozialen Frage und der Armutsbekämpfung. Die Veranstaltung fand zu Gunsten der Gruft, dem Caritas-Betreuungszentrum für Obdachlose statt, weshalb zu Beginn der Diskussion ein Spendenaufruf erfolgte sowie Essens- und Sachspenden der Gruft zur Verfügung gestellt wurden.

Die hochkarätige Podiumsdiskussion - mit den Podiumsgästen Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Caritasdirektor DDr. Michael Landau, Sozialsprecher der Grünen NAbg. Karl Öllinger, Sprecher der Armutskonferenz Mag. Martin Schenk und Mag.a Gertraud Knoll, Sprecherin und Mitinitiatorin der Volksbegehren Sozialstaat sowie den AutorInnen des 2. Armuts- und Reichtumsberichts für Österreich, Dr. Andreas Höferl und Barbara Hauenschild - wurde von den etwa 120 BesucherInnen mit Spannung verfolgt.

Dabei betonte die neuBASIS, dass für den BSA die soziale Frage die wichtigste politische Frage ist, dass jedoch der grundsätzlichen politischen Verpflichtung der Armutsbekämpfung noch nicht ausreichend nachgekommen wird. Um vorhandene Ungerechtigkeiten zu bekämpfen bedarf es vielmehr konkreter Maßnahmen wie etwa einer adäquaten Mindestsicherung und einem ausreichenden Mindestlohn sowie höherer Investitionen in Bildung, einer höheren Frauenerwerbsquote und einer sozialen Absicherung der prekär Beschäftigten. Die DiskutantInnen bekannten sich ebenfalls zu diesen Maßnahmen und diskutierten mögliche soziale Problemfelder und Lösungsansätze sowie die Rolle der Politik in der Armutsbekämpfung.

Rückfragen & Kontakt:

Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller & KünstlerInnen
Olivia Weiss, Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43/01/ 310 88 29,
presse@bsa.at, www.bsa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SDA0001