Bohuslav: Anmeldung an NÖ Modellschulen beginnt

Interesse an NÖ Modellschule ist enorm

St. Pölten (NÖI) - "Mit dem Beginn des neuen Schulsemesters beginnt auch die Anmeldung für die NÖ Modellschule für das kommende Schuljahr 2009/10", erklärt VP-Bildungslandesrätin Dr. Petra Bohuslav. Und schon jetzt sei klar, "das Interesse an unserem Schulmodell ist enorm". Erst kürzlich seien den neuen 46 NÖ Modellschulen die Zertifikate überreicht worden. "Mit unserem Modell gehen wir in NÖ einen eigenen Weg und unterscheiden uns von der Neuen Mittelschule des Bundes", hält Bohuslav fest.

Das NÖ Schulmodell sei besonders für kleinere Standorte geeignet, besonders flexibel und nicht zentralistisch ausgerichtet. "Unsere NÖ Modellschule ist eine Aufwertung der Hauptschule, die künftig eine Bildungsdrehscheibe sein soll", so die VP-Bildungslandesrätin. Gerade im Ländlichen Raum könne man dadurch die vielen Kleinst- und Kleinschulen erhalten. "Denn gerade mit der NÖ Modellschule stärken wird die Schule als Bildungs- und Kultureinrichtung in der Gemeinde", erklärt Bohuslav.

Mit der NÖ Modellschule werden den Kindern neue Chancen für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg geboten sowie neue Wege im Unterricht eingeschlagen. "Die Kinder stehen bei uns im Mittelpunkt", stellt die VP-Bildungslandesrätin fest. Deshalb sei Teamteaching, das gemeinsame Unterrichten von Hauptschul- und LehrerInnen von höheren Schulen, die Basis des neuen Unterrichtens. Außerdem hätten die Schülerinnen und Schüler künftig eine zusätzliche Enscheidungsmöglichkeit: "Sie können sich nach zwei Jahren, mit 12, für einen berufsorientierten oder einen allgemeinbildenden Zweig entscheiden, mit 14 haben sie diese Entscheidungsmöglichkeit ein weiteres Mal", erklärt Bohuslav.

Dass mit dem neuen Schuljahr 2009/10 46 Schulen an der NÖ Modellschule teilnehmen werden, freue die VP-Landesrätin. "Dabei hätten wir noch weitere interessierte Schulen in der Pipeline", so Bohuslav. Allerdings müsste der Bund dafür die notwendigen Rahmenbedingungen erst schaffen. Die Anmeldung an den jetzigen 46 Schulen starte unmittelbar nach den Semesterferien.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001