LR Dobernig zu Wirtschaftskammer: Maßnahmen sind bereits in Vorbereitung!

150 Millionen Euro Konjunkturfonds, Vergabe von Förderkrediten, Kärnten-Anleihe - Neue KWF-Förderrichtlinien bereits in Kraft

Klagenfurt (OTS) - "Die Wirtschaftskammer hat die Probleme richtig erkannt, wir arbeiten schon an einer Lösung. Deshalb haben wir bereits vor Wochen erste Maßnahmen gesetzt und bereiten einen 150 Millionen Euro schweren Konjunkturfonds für die Kärntner Wirtschaft vor. Dieser setzt sich aus 100 Millionen Euro an Haftungen und 50 Millionen Euro an Beteiligungen zusammen", so Landesrat Harald Dobernig zum heutigen Vorschlag der Wirtschaftskammer, einen KMU-Haftungsfonds einzurichten. Über den Stand der Umsetzung habe heute KWF-Vorstand Hans Schönegger in der Regierungssitzung berichtet. Die Wirtschaftskammer selbst könne den Kärntner Unternehmen in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten durch die Herabsetzung der Kammerumlage helfen.

Der Finanz- und Wirtschaftsreferent weist darauf hin, dass er die Banken schon mehrmals aufgefordert hat, den Kredithahn endlich zu öffnen. Es könne nicht sein, dass sich die Banken an den staatlichen Hilfspaketen bedienen aber die Unternehmen und damit die Wirtschaft aushungern lassen. "Um hier der Wirtschaft zu helfen und rasche Investitionen zu ermöglichen, werden wir seitens des Landes eigene Förderkredite vergeben. Diese Förderkredite sollen über den KWF an die Betriebe vergeben werden können, derzeit wird um die diesbezügliche Konzession angesucht." Außerdem sei eine eigene Kärnten-Anleihe für die Kärntner Betriebe in Ausarbeitung.

Bereits seit 1. Jänner ist das Kärntner Konjunkturpaket mit den neuen KWF-Förderrichtlinien in Kraft. Hier gebe es eine wahre Antragsflut seitens der Kärntner Betriebe, die trotz Wirtschaftskrise investieren wollen. "Wir bleiben weiterhin ein verlässlicher Partner für die Kärntner Wirtschaft. Durch unsere Maßnahmen helfen wir den kleinen und mittleren Unternehmen in Kärnten und schaffen und sichern Arbeitsplätze", so Dobernig. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elmar Aichbichler
Pressesprecher Landesrat Mag. Harald Dobernig
Tel.: 05 0 536 22152 oder 0664 80536 22152

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0005