Günstiges Erdgas: Preissenkung für Kunden nötig

Frais: "Positive Preisentwicklung am Rohstoffmarkt an Kunden weitergeben"

Linz (OTS) - Im Zuge der Gaspreisexplosion im Herbst 2008 hat SP-Klubobmann Dr. Karl Frais Kontakt mit den Verantwortlichen der Oö. Erdgasunternehmen aufgenommen, um die Preise für die Endkunden zu verringern. "Mit der Zusage zur bereits erfolgten Preissenkung Mitte Jänner wurde in Aussicht gestellt, gegen Ende Februar 2009 die Marktsituation neu zu prüfen und soweit möglich eine weitere Preissenkung durchzuführen. Gerade im Bereich der öffentlichen Daseinsvorsorge ist es absolut notwendig, dass faire Preise für die Konsumenten gelten", so SP-Klubobmann Dr. Karl Frais. Aufgrund des derzeit anhaltend niedrigen Preisniveaus beim Rohstoff Erdgas erwartet die SPÖ eine entsprechende Preissenkung für die Kunden.

Die SPÖ hat zur Verbesserung der Transparenz bei Gaspreisen bereits im November 2008 einen konkreten Initiativantrag im Oö. Landtag eingebracht, der demnächst im Unterausschuss beraten werden soll. Zu den Beratungen sollen auch Experten aus dem Bereich der Wirtschaft geladen werden, um gemeinsam Lösungen für mehr Transparenz bei Strom-und Gaspreisen für die Konsumenten zu erarbeiten. "Die Preisentwicklung am internationalen Strom- und Gasmarkt soll offen gelegt und den Konsumenten zugänglich gemacht werden. Ausgehend von den Veränderungen des Rohstoffpreises sind insbesondere auch die Preissenkungen rasch an die Endkunden weiterzugeben", stellt SP-Klubchef Frais die Zielsetzungen des SP-Antrags vor. Auf Perspektive tritt die SPÖ grundsätzlich für mehr Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und von einzelnen Erdgaslieferländern ein, um einer direkten Abhängigkeit - wie sie derzeit etwa zu Russland besteht - vorzubeugen.

Transparenz und konsumentenfreundliche Preisgestaltung sind grundsätzliche Ansprüche der SPÖ an die öffentliche Daseinsvorsorge. "Neben der Gewährleistung der dauernden Verfügbarkeit des Rohstoffs ist es für private Konsumenten und Wirtschaft gleichermaßen entscheidend, dass die Preisgestaltung der öffentlichen Versorger nachvollziehbar und kundenfreundlich ist. Es wäre daher eine wichtige Entlastungsmaßnahme und auch ein vertrauensbildendes Signal, wenn Linz AG und Oö. Ferngas zu ihren Ankündigungen stehen, und soweit möglich, die Gaspreise ein zweites Mal senken", schließt Frais.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Ortner
Tel.: (o732) 7720-11313

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001