ÖAMTC: Schitourengeherin nahe Planneralm aus Lawine gerettet

Christophorus 14 flog die Frau ins Krankenhaus

Wien (OTS) - Gemeinsam mit weiteren Schitourengehern und Hilfskräften konnte die Crew des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 14 eine Frau aus einer Lawine retten.

Die etwa 40-Jährige war nahe der Planneralm bei der Goldbachscharte abseits des gesicherten Schiraumes von einer Lawine verschüttet worden. Ihre Begleiter, die den Vorfall beobachtet hatten, konnten die Frau mittels Lawinenpiepserl orten und begannen nach ihr zu graben. Dabei wurden die Begleiter bald von der Crew des alarmierten ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 14 unterstützt. Der Hubschrauber flog auch noch ein Mitglied der Bergrettung und einen Mann der Alpinpolizei vom Schigebiet Planneralm zur Unglücksstelle. Gemeinsam konnten die Retter die Frau, die von der Lawine rund zwei Meter hoch verschüttet war, befreien. Danach wurde sie von Christophorus 14 ins Landeskrankenhaus nach Rottenmann geflogen. Sie war ansprechbar.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Heimo Gülcher
ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0007