LH Dörfler startet Lehrlingsoffensive

Beim Land und in Gemeinden sollen kurzfristig 200 Jugendliche ausgebildet werden

Klagenfurt (LPD) - Landeshauptmann Gerhard Dörfler setzt eine weitere Initiative für Arbeit und Beschäftigung und gegen die Wirtschaftskrise. Insbesondere will er damit jungen Menschen ein Jobangebot bieten. Wie Dörfler heute, Dienstag, bekanntgab, habe er veranlasst, zusätzliche Lehrlinge im Verwaltungsdienst sowie als Straßenfacharbeiter aufzunehmen. Rund 50 Lehrlinge sollen somit kurzfristig als Verwaltungsassistenten und im handwerklichen Dienst einen Ausbildungsplatz erhalten.

Darüber hinaus fordert Dörfler auch die Kärntner Gemeinden auf, jeweils einen Lehrling und in den Städten jeweils zwei Lehrlinge aufzunehmen, sodass insgesamt mit der Landesverwaltung an die 200 Jugendlichen eine Chance auf eine Ausbildungsplatz gegeben wird. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001