Mariahilf: "Kochen und Heilkräuter" für PensionistInnen

Wien (OTS) - Am Montag, 9. Februar, lädt die Mariahilfer Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann gemeinsam mit dem "Beratungszentrum Pflege und Betreuung zu Hause" zu einem informativen Nachmittag zum Thema "Kochen und Heilkräuter" ein. Die Veranstaltung, bei der auch Interviews von Seniorinnen vorgespielt werden, beginnt um 14.00 Uhr und findet in der Mediathek (6., Gumpendorfer Straße 95) statt. Das Programm wird mit Musik umrahmt. Für das leibliche Wohl sorgt die Küche des Mariahilfer Pensionisten Wohnhauses. Der Eintritt ist frei.

Wertvolles Wissen soll nicht verloren gehen

Einkaufen und Kochen kann für ältere Menschen beschwerlich werden. Sozialarbeiterinnen des Beratungszentrums "Pflege und Betreuung zu Hause" befragten Seniorinnen und Senioren, wie sie ihren Alltag trotz Einschränkungen meistern. Ihre Erfahrungen zum Thema Kochen wurden auf Tonbändern festgehalten. Darauf erzählen sie unter anderem, wie sie es trotz ihres Handicaps schaffen, täglich etwas Warmes auf den Tisch zu zaubern. Andere loben Hilfsdienste, wie etwa "Essen auf Rädern". Einige Damen verraten auch die heilende Wirkung verschiedener Kräuter. Kaufmann möchte die Erkenntnisse der 70 bis 90Jährigen Interessierten weitergeben. "Sie sollen nicht im Archiv verstauben," so die Bezirksvorsteherin. (Schluss) rav

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Bezirksvorstehung des 6. Bezirks
Telefon: 01 4000-06111
E-Mail: post@b06.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006