BZÖ-Petzner: Es ist eine Schande, dass die Kärntner SPÖ die weltweite Krise für billige Parteipolitik missbraucht

Klagenfurt (OTS) - Als "Schande für die ehemalige Arbeiterpartei SPÖ" bezeichnet BZÖ-Landesparteisekretär Stefan Petzner den heutigen Aussendungsreigen der Kärntner SPÖ, der vor parteipolitischer Agitation nur so strotzt, aber keinen einzigen Vorschlag, keine einzige Maßnahme und keine Initiative zur Bekämpfung der Krise und der Folgen auf den Arbeitsmarkt beinhaltet.

"Mit Anschüttungen ist niemandem geholfen", so Petzner, "sondern es sind alle gemeinsam gefordert, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um der Krise Herr zu werden und die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen." "Ich hoffe, dass in diese Richtung auch bald Vorschläge von der SPÖ kommen werden, an denen es bisher gefehlt hat", so Petzner.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0004