Pro Juventute trauert um drei verunglückte Kinder

Wien (OTS) - Sonntagabend kam es auf der B138 in OÖ zu einem folgenschweren Unfall, bei dem drei Kinder (im Alter von fünf, sechs und zehn Jahren) getötet worden sind. Diese befanden sich gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Weg retour, nach einem gemeinsamen Wochenende, in die Pro Juventute Wohngemeinschaft Johnsbach.

Die drei Kinder wurden seit geraumer Zeit in der Pro Juventute Wohngemeinschaft Johnsbach betreut. In tiefer Trauer ersucht Pro Juventute daher keine Medienanfragen an die Einrichtung direkt zu stellen, da es sich für alle Beteiligten um einen schweren persönlichen Verlust handelt. Nun steht die psychologische Betreuung der gesamten Einrichtung im Vordergrund.

Unser Mitgefühl gilt den Eltern, Verwandten und Freunde der drei Kinder und unseren Mitarbeitern und Kindern in der WG Johnsbach. Den Eltern wünschen wir baldige Genesung und alle Kraft dieser Welt um diesen unfassbaren Verlust zu bewältigen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Thallinger
PRO JUVENTUTE "Für Kinder, Jugend und Familie"
Fischergasse 17, 5020 Salzburg
Mobil: +43 (0)699 15 50 20 12
anita.thallinger@projuventute.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JUV0001