Kickl: Beängstigender Anstieg der Arbeitslosigkeit

SPÖ und ÖVP sehen hilflos zu, wie der Arbeitsmarkt immer mehr in die Krise schlittert

Wien (OTS) - "Der Anstieg der Arbeitslosigkeit ist beängstigend, aber noch schlimmer ist, dass SPÖ und ÖVP dem Treiben mehr oder weniger hilflos zusehen", kommentierte heute FPÖ-Generalsekretär und Arbeitnehmersprecher NAbg. Herbert Kickl die aktuellen Arbeitslosenzahlen. Die Arbeitslosigkeit betrage bereits zu Beginn des Jahres 301.529 Personen, wobei ein Ende der Krise noch gar nicht abzusehen sei. Dazu könne man beobachten, dass auch die Zahl der Schulungsteilnahmen um 2,2 Prozent auf 53.517 gestiegen sei, was einmal mehr die Sinnhaftigkeit derartiger Schulungen in Frage stelle. "Es kommt einem in Wahrheit so vor, als sei vor allem die SPÖ unter Arbeitsminister Hundstorfer endgültig abgemeldet", so Kickl weiter.

Die im Regierungsprogramm zwischen Faymann und Pröll vereinbarten Maßnahmen zum Thema Arbeitsmarkt seien in Wahrheit völlig zahnlos. "Abgesehen davon, dass nun ein vorzeitiges Öffnen des Arbeitsmarktes angesichts der Misere eigentlich außer Diskussion stehen sollte, muss nun endlich in Aus- und Weiterbildung investiert werden, denn die meisten der derzeitigen Schulungen sind völlige Augenauswischerei. Bisher war ja etwa von den Koalitionspartnern nicht zu erfahren, wie in Zukunft die Kursmaßnahmen besser und vor allem verstärkt evaluiert werden sollen", betonte Kickl. Die FPÖ habe ja bereits den Vorschlag deponiert, dass angesichts der zu erwartenden Arbeitslosenzahlen eine Arbeitsstiftung in Angriff zu nehmen sei, um Umschulungen und Qualifizierungen von Mitarbeitern zu finanzieren. Außerdem schlage die FPÖ die Schaffung einer Arbeitsplatzprämie vor, um Unternehmen, die 2009 neue Arbeitsplätze schaffen würden, zu unterstützen. "SPÖ und ÖVP müssen jedenfalls in Sachen Arbeitsmarkt endlich aus ihrem Winterschlaf erwachen", schloss Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003