ORF-Fernsehen im Jänner 2009: 40,4 Prozent KaSat-Marktanteil

43,1 Prozent in werberelevanter Kernzone 17.00 bis 23.00 Uhr

Wien (OTS) - Pro Tag erreichte das ORF-Fernsehen im Jänner 2009 durchschnittlich 3,993 Millionen Seherinnen und Seher, der KaSat-Marktanteil lag bei 40,4 Prozent (42,8 Prozent nationaler Marktanteil). ORF 1 kam dabei auf 2,623 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer pro Tag und 17,3 Prozent KaSat-Marktanteil (18 Prozent national), ORF 2 auf 3,105 Millionen Zuschauer und auf 23,2 Prozent KaSat-Marktanteil (24,8 Prozent national).

In der werberelevanten Kernzone 17.00 bis 23.00 Uhr erreichte der ORF im Jänner 2009 43,1 Prozent KaSat- und 45,4 Prozent nationalen Marktanteil.

Kontinuierlich verschärftes Konkurrenzumfeld - bereits 57 Prozent mit digitalem Empfang

Im Vergleich zum Jänner 2008 nahm die Zahl der empfangbaren Programme (mit fortschreitender Digitalisierung) weiter zu. Mittlerweile leben 57 Prozent (im Vormonat waren es noch 55 Prozent) aller Personen in österreichischen TV-Haushalten mit digitalem Empfang (vor allem Satellit). Im Jänner des Vorjahres Jahr lag dieser Wert noch bei 43 Prozent.

Insgesamt verfügen 92 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher über Kabel- oder Satellitenempfang. Mit Stand Dezember 2008 sind in österreichischen KaSat-Haushalten durchschnittlich 76 Sender zu empfangen, in digitalen KaSat-Haushalten 128 Sender.

45,3 Prozent Marktanteil für die ORF-Senderfamilie

Gemeinsam mit ORF 2 Europe, den Spartensendern TW1, ORF SPORT PLUS und 3sat erreichte das ORF-TV-Programmangebot im Jänner 2009 täglich durchschnittlich 45,3 Prozent Marktanteil (alle Ebenen).

Topreichweiten im Jänner 2009

Die ORF-Live-Übertragungen aus Kitzbühel und Schladming sowie von den Skispringern dominierten neben "Bundesland heute" (höchste Reichweite seit dem Jahr 2007), der "Zeit im Bild", dem Neujahrskonzert und dem Austro-"Tatort: Baum der Erlösung" die Reichweiten im Jänner 2009. Insgesamt sechs Wintersport-Events schafften den Sprung in die Reichweiten Top-10.

Nachtslalom, Schladming, 2. Durchgang (27. Jänner)
1,535 Millionen Zuschauer, 49 Prozent KaSat-Marktanteil, 49 Prozent nationaler Marktanteil

Bundesland heute (20. Jänner)
1,480 Millionen Zuschauer, 62 Prozent KaSat-Marktanteil, 63 Prozent nationaler Marktanteil

Zeit im Bild (18. Jänner)
1,346 Millionen Zuschauer, 48 Prozent KaSat-Marktanteil, 50 Prozent nationaler Marktanteil

Skispringen, Bischofshofen, 2. Durchgang (6. Jänner)
1,294 Millionen Zuschauer, 58 Prozent KaSat-Marktanteil, 57
Prozent nationaler Marktanteil

Abfahrt der Herren, Kitzbühel (24. Jänner)
1,289 Millionen Zuschauer, 75 Prozent KaSat-Marktanteil, 75 Prozent nationaler Marktanteil

Abfahrt der Herren, Wengen (17. Jänner)
1,167 Millionen Zuschauer, 74 Prozent KaSat-Marktanteil, 74
Prozent nationaler Marktanteil

Skifliegen, Kulm, 2. Durchgang (11. Jänner)
1,037 Millionen Zuschauer, 60 Prozent KaSat-Marktanteil, 60 Prozent nationaler Marktanteil

Neujahrskonzert, zweiter Teil (1. Jänner)
1,023 Millionen Zuschauer, 59 Prozent KaSat-Marktanteil, 60 Prozent nationaler Marktanteil

Slalom der Herren, Adelboden, 2. Durchgang (11. Jänner)
1,006 Millionen Zuschauer, 63 Prozent KaSat-Marktanteil, 64 Prozent nationaler Marktanteil

Tatort: Baum der Erlösung (4. Jänner)
1,006 Millionen Zuschauer, 32 Prozent KaSat-Marktanteil, 34
Prozent nationaler Marktanteil

ORF-Schwerpunkt zum scheidenden und zum neuen US-Präsidenten

Bis zu 999.000 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen in ORF 2 am 20. Jänner 2009 die Inauguration des neu gewählten US-Präsidenten Barack Obama. Im Schnitt verfolgten 847.000 Zuseherinnen und Zuseher die knapp eineinhalbstündige Live-Übertragung mit Danielle Spera und Eugen Freund, bei 46 Prozent KaSat- und 48 Prozent nationalem Marktanteil. Einmal mehr sehr interessiert am neuen US-Präsidenten waren jüngere Zuschauer. In der Zielgruppe 12 bis 49 Jahre lag der KaSat-Marktanteil bei 35 Prozent (nationaler Marktanteil: 34 Prozent).

Bis zu 369.000 Zuschauer sahen den "Runden Tisch" zum neuen US-Präsidenten mit Ingrid Thurnher.

Bis zu 729.000 Zuschauer sahen bereits am 18. Jänner die TV-Weltpremiere von "Oliver Stone's W - das Leben des George W. Bush" in ORF 1. Bemerkenswert war auch hier das Interesse bei den jungen Zuseherinnen und Zusehern" - 38 Prozent KaSat-Marktanteil in der Zielgruppe 12 bis 29 Jahre (nationaler Marktanteil: 39 Prozent).

Erfolgreiche Vorabend-Info mit "Heute in Österreich", "Winterzeit" und "konkret"

Die Vorabend-Info-Magazine des ORF feierten im Jänner 2009 allesamt Höchstwerte: So erreichte "Heute in Österreich" am 20. Jänner mit 526.000 Zuschauern ebenso die bisher höchste Reichweite wie "konkret" am 7. Jänner mit 615.000 Zuschauern. Auf die besten Marktanteile (38 Prozent KaSat und 39 Prozent national) sowie die bisher zweithöchste Reichweite (493.000) brachte es "Winterzeit" am 7. Jänner.

Starmania - ein Hit bei den jungen Zuschauern

Am 17. Oktober 2008 startete die vierte Staffel des Popevents live in ORF 1 - am 30. Jänner 2009 wurde Oliver Wimmer als Sieger gekürt. Insgesamt wurden mit der vierten Staffel der Erfolgsshow 4,142 Millionen Österreicherinnen und Österreicher über zwölf Jahren erreicht (weitester Seherkreis) - das entspricht rund 59 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung 12+. Besonders hoch war das Interesse bei Frauen: Bei den zwölf- bis 29-jährigen Frauen betrug der weiteste Seherkreis 62 Prozent, bei den zwölf- bis 49-jährigen 65 Prozent. Bis zu 888.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (Erwachsene 12+) verfolgten die finale Entscheidung bei "Starmania - Die letzten Zwei". Sowohl die Präsentation der Songs ("Starmania - Die letzten Zwei" mit durchschnittlich 817.000 Sehern) als auch das finale Voting (855.000 Seher) erzielten die höchsten Reichweiten der vierten Staffel.

Großes Interesse an Islam-Themenabend, Top-Wert für Austro-"Tatort"

Der rund um den "Tatort: Baum der Erlösung" gezeigte ORF-Themenabend "Islam" am 4. Jänner weckte das Interesse des ORF-Publikums: 1,772 Millionen, das entspricht 25 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, ließen sich den Austro-"Tatort" über die Ermordung eines türkischen Mädchens und die umstrittene Errichtung eines Minaretts in Telfs, den "Am Schauplatz spezial: Fremde Nachbarn", ein "im ZENTRUM" zum Thema Moslems und Christen in Österreich bzw. den Film "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" nicht entgehen.

Felix Mitterers "Tatort" mit Harald Krassnitzer in der Hauptrolle erreichte im Schnitt 1,006 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (32 Prozent KaSat- und 34 Prozent nationaler Marktanteil), das ist die höchste "Tatort"-Reichweite seit dem Jahr 2004. "Am Schauplatz spezial" erreichte 649.000 Zuschauer bei 26 Prozent KaSat-Marktanteil (27 Prozent national).

Die "im ZENTRUM"-Diskussionsrunde verfolgten im Schnitt 404.000 Zuschauer (22 Prozent KaSat- 23 Prozent nationaler Marktanteil), "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" 110.000 bei 13 Prozent KaSat- und 14 Prozent nationalem Marktanteil.

Grissemann & Stermann heißen immer mehr Österreicher willkommen

Auch im Jänner 2009 erreichte "Willkommen Österreich mit Grissemann & Stermann" eine neue Top-Reichweite und Rekord-Marktanteile: 272.000 Zuschauer (20 Prozent KaSat- und 22 Prozent nationaler Marktanteil) ließen sich den Kult-Talk am 29. Jänner nicht entgehen. Die zwei Jänner-Ausgaben von "Wir sind Kaiser" erreichten im Schnitt hervorragende 499.000 Zuschauer bei 24 Prozent KaSat- und 25 Prozent nationalem Marktanteil.

Höchste Reichweiten für Barbara Stöckl und Vera Russwurm

Über die bisher höchsten Reichweiten können sich im Jänner 2009 Vera Russwurm und Barbara Stöckl freuen: "Vera exklusiv" verbesserte im Jänner mit 414.000 Zuschauern am 11. Jänner und 441.000 Zuschauern am 18. Jänner gleich zweimal seine Rekordreichweite und "Stöckl am Samstag" erreichte am 10. Jänner mit 216.000 Zuseherinnen und Zusehern ebenso den Bestwert.

Mehr als eine Million beim Neujahrskonzert

Bis zu 1,070 Millionen Zuseherinnen und Zuseher verfolgten am 1. Jänner 2009 die 51. Übertragung des "Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker" im ORF. Der argentinisch-israelische Pianist und Dirigent Daniel Barenboim feierte ein gelungenes und gefeiertes Debüt .Via ORF 2 waren bei Teil eins des Konzerts durchschnittlich 777.000 Zuschauer dabei, bei 61 Prozent Marktanteil (KaSat und national). Teil zwei sahen im Schnitt 1,023 Millionen Zuseherinnen und Zuseher (nationaler Marktanteil: 60 Prozent, 59 Prozent KaSat). Mit dem von Felix Breisach gestalteten Pausenfilm "Linz 2009" wurden die TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer in die Stadt entführt, die 2009 Europäische Kulturhauptstadt ist: Linz. Der Film erreichte mit bis zu 948.000 Zusehern ebenfalls ein großes Publikum.

"SOKO Kitzbühel" - erfolgreich auch mit Staffel acht

Mit großem Erfolg gestartet ist die bereits achte Staffel von "SOKO Kitzbühel" am 13. Jänner 2009: Die ersten drei Folgen sahen im Schnitt 667.000 Austro-Krimi-Fans bei 26 Prozent KaSat- und 27 Prozent nationalem Marktanteil. Mit den drei neuen Folgen von "Der Bergdoktor" begeisterte der ORF bis zu 766.000 Österreicher 12+ (im Schnitt 719.000 Zuseher bei 25 Prozent KaSat und 27 Prozent nationalem Marktanteil).

Top-Werte für ORF/ARD-Dreiteiler "Die Rebellin"

Es war die große Geschichte einer starken Frau und sie begeisterte ein Millionenpublikum im ORF: Insgesamt 2,007 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (E12+) sahen zumindest kurz die ORF/ARD-Koproduktion "Die Rebellin" mit Alexandra Neldel in der Hauptrolle. Das entspricht 28 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung. Bis zu 816.000 Zuseherinnen und Zuseher waren im letzten Teil am 11. Jänner 2009, dabei. Im Durchschnitt sahen 781.000 das Finale (24 Prozent KaSat-Marktanteil, 25 Prozent nationaler Marktanteil).

ORF-Wintersport-Übertragungen im Höhenflug: Top-Werte bei Skirennen, Skispringen und dem Kurz-Sport

Die ORF-Übertragungen aus Kitzbühel bescherten dem ORF hervorragende Reichweiten und Marktanteile: Insgesamt verfolgten 3,264 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer zumindest eine der Übertragungen aus Kitzbühel, das sind 46 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren.

Einmal mehr Spitzenreiter: Bis zu 1,618 Millionen Zuschauer sahen am 24. Jänner die Abfahrt auf der Streif. Im Schnitt waren 1,289 Millionen Wintersportfans via ORF 1 live mit dabei - der KaSat- und nationale Marktanteil lag bei 75 Prozent.

Getoppt wurden die Kitz-Reichweiten nur noch von Schladming: Bis zu 1,7 Millionen Zuschauer bei einem Schnitt von 1,535 Millionen (49 Prozent KaSat- und nationaler Marktanteil) sahen am 27. Jänner den zweiten Durchgang des Nightrace via ORF 1. Damit erreichte der Doppelerfolg des ÖSV-Slalomteams die höchste Reichweite seit fünf Jahren.

Die Serien-Siege von Gregor Schlierenzauer und Wolfgang Loitzl im Skisprung-Weltcup bescherten im Jänner 2009 auch den ÖSV-Adlern Top-Quoten. Mit dem Skispringen in Bischofshofen (2. Durchgang: 1,294 Millionen Zuschauer am 6. Jänner) und dem Skifliegen am Kulm (2. Durchgang: 1,037 Millionen am 11. Jänner) wurde bereits zweimal mit dem Durchschnittswert die Millionengrenze "überflogen".

Einen Top-Wert auf dem ORF-2-Sendeplatz erreichte am 11. Jänner 2009 auch der aktuelle Kurz-Sport mit 1,208 Millionen Zuschauern.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0003